Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Mercedes soll Schumacher bald Millionen-Angebot machen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes  

Schumi bekommt angeblich Millionen-Angebot

11.12.2009, 07:28 Uhr | t-online.de

Mercedes will Michael Schumacher angeblich mit einem 7-Millionen-Euro-Angebot ködern. (Foto: Reuters)Mercedes will Michael Schumacher angeblich mit einem 7-Millionen-Euro-Angebot ködern. (Foto: Reuters) Je länger Mercedes nicht den zweiten Fahrer für das Cockpit neben Nico Rosberg benennt, um so intensiver werden die Gerüchte um ein Comeback von Michael Schumacher. Die "Bild"-Zeitung behauptet nun, dass Motorsport-Chef Norbert Haug dem Formel 1-Rekordweltmeister ein Sieben-Millionen-Euro-Angebot machen wird.

MercedesGP-Geschäftsführer "Michael wäre ein weiteres interessantes Element"
Mercedes Betriebsrat gegen Schumacher-Verpflichtung
Michael Schumacher Vorbereitungen für das Comeback?

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher
t-online.de Shop Originelle Weihnachtsgeschenke für SIE und IHN


Lauda: Geld spielt untergeordnete Rolle

Mit dieser Summe wollte das Team auch schon Weltmeister Jenson Button halten. Doch der wechselte zu McLaren. Mehr Geld sei aber auch für Schumi nicht drin. Die Schwaben seien damit an ihrer Schmerzgrenze angelangt. Bei Ferrari soll Schumacher fünf Millionen Euro pro Jahr bekommen - risikolos als Berater. Ex-Weltmeister Niki Lauda sieht die Geldfrage als nur zweitrangig an. "Wichtiger ist, was ihn noch reizt", sagte der Österreicher.

Formel 1 Die Personalplanungen der Teams für 2010
t-online.de Shop Alles rund um das Thema Sport


Heidfeld muss warten

Leidtragender der Situation scheint immer mehr Nick Heidfeld zu werden. Der 32-Jährige gilt als heißester Anwärter auf das Mercedes-Cockpit, sollte Schumacher doch lieber Ferrari-Berater bleiben. "Es gibt ja noch verschiedene Teams, die Cockpits frei haben. Ich hoffe natürlich, dass ich bei einem guten unterkomme. Ziel ist es, nächstes Jahr in einem Auto zu fahren, mit dem man Rennen gewinnen kann", gab Heidfeld jüngst zu Protokoll. Doch bis auf Renault und Toro Rosso haben alle Teams der Vorsaison ihre Cockpits bereits besetzt. Dann bliebe nur ein Platz im Wagen eines der neuen Teams.

t-online.de Shop Rennspiele zu Top-Preisen
t-online.de Shop Tolle Angebote an Digitalkameras
t-online.de Shop Notebooks zu Top-Preisen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal