Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Kaiserslautern sichert sich gegen Koblenz die Herbstmeisterschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaiserslautern ist Herbstmeister

11.12.2009, 20:23 Uhr | t-online.de

Kaiserslauterns Sidney Sam beglückwünscht Kollege und Torschütze Adam Nemec. (Foto: dpa)Kaiserslauterns Sidney Sam beglückwünscht Kollege und Torschütze Adam Nemec. (Foto: dpa) Die Roten Teufel haben ihre Aufgabe im Fritz-Walter Stadion gegen die TuS Koblenz mit einem 3:0-Sieg erfüllt. Damit überwintert der 1. FC Kaiserslautern auf dem ersten Platz der Zweitligatabelle und hat die besten Chancen auf den Aufstieg am Ende der Saison.

Alemannia Aachen und der SC Paderborn trennen sich Unentschieden. Seyi Olajengbesi brachte die Aachener in der 42. Minute in Führung, verursachte in der zweiten Halbzeit aber einen Elfmeter. Olajengbesi holte Sören Brandy von den Beinen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Gaetano Manno zum 1:1-Endstand. In der Nachspielzeit sah der Aachener Stürmer Benjamin Auer noch die Gelb-Rote Karte.

Live-Ticker zum Nachlesen Kaiserslautern - Koblenz
Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

Der KSC bemüht aber erfolglos

Der Karlsruher SC zeigte eine engagierte Leistung, musste sich aber gegen den MSV Duisburg 0:1 geschlagen geben. Das Tor für die Zebras erzielte Ivica Grlic bereits in der 22. Minute des Spiels. Es war bereits das vierte Tor des Routiniers in Folge. Ganz am Ende wurde es noch einmal spannend, als der Karlsruher Chrisantus sich gegen drei Duisburger durchsetzte. Sein Pass in den Rückraum fand aber keinen Mitspieler, so dass es bei der Heimniederlage für die Badener blieb. Duisburg schaffte damit den Anschluss an die Aufstiegsplätze.

Anzeige - Nike-Aktion: Kampf gegen Aids in Afrika

FUSSBALL.DE Shop Fanartikel aller Zweitligisten

Lautern souverän gegen Koblenz

Adam Nemec erzielte nach einem katastrophalen Fehlpass von Ervin Skela die Lauterer Führung in der 16. Spielminute. Von Koblenz ging in der ersten Halbzeit kaum Gefahr aus. Auch beim zweiten Tor halfen die Koblenzer mit. Torhüter David Yelldell stürmte aus seinem Tor auf Erik Jendrisek zu, traf aber den Ball nicht. Vielmehr stürzte der Keeper in seinem Übereifer über den Slowaken und eine Paderborner Abwehrspieler, so dass er gegen Dieter Pauken ausgetauscht werden musste. Jendrisek nahm die Kugel auf und platzierte sie im Netz. In der 79. Minute erzielte Srdjan Lakic sein Tor zum 3:0-Endstand.

Rapolder muss wohl gehen

Das Spiel gegen den neuen Herbstmeister war wohl auch das letzte von Koblenz-Trainer Uwe Rapolder. Nach der Partie sagte er auf Sky, dass es im Vorstand des Klubs drei Personen gäbe, die den Trainer loswerden wollten. Diese streuten laut Rapolder böse Gerüchte. "Das tut schon weh", sagte er, aber "die haben nie Fußball gespielt". Rapolder dagegen hat 88 Zweitligaspiele für Koblenz absolviert, was seiner Ansicht nach kein anderer mehr schaffen werde. Schon während des Spiels habe der Aufsichtsrat die Trennung von Rapolder bekannt gegeben.

Loos: "Entscheidung noch nicht gefallen"

Der Geschäftsführer von Koblenz, Wolfgang Loos, äußerte sich nach dem Spiel ebenfalls. Er sprach von einer schwierigen Situation, die nicht einfacher werde. Er sei auch kein Freund von Veröffentlichungen im Internet, "aber wenn der sportliche Erfolg ausbleibt, kommt nun einmal Kritik". Zu der angeblichen Entlassung Rapolders sagte Loos: "Wir sprechen erstmal mit dem Trainer und nicht über den Trainer. Dann werden wir eine Entscheidung fällen."

Ewige Zweitliga-Tabelle Aachen übernimmt die Spitze

Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal