Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Der FC Bayern ist nicht zu stoppen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Die Bayern im Torrausch - 96 macht drei Eigentore

12.12.2009, 17:13 Uhr | sid, t-online.de

Ivica Olic (Mitte) bejubelt eines seiner Tore. (Foto: ddp) Unter der Woche 4:1 in Turin, jetzt der 5:1 (3:0)-Kantersieg beim VfL Bochum - der FC Bayern München ist derzeit durch nichts und niemanden aufzuhalten. Durch den Auswärtssieg am 16. Spieltag verbesserten sich die Münchner in der Tabelle auf den dritten Platz. Neuer Zweiter ist Schalke 04. Die Königsblauen siegten im Verfolgerduell bei Werder Bremen durch Tore von Kevin Kuranyi und Jan Moravek 2:0 (0:0).

Ähnlich eindrucksvoll wie die Bayern hat sich der Hamburger SV durchgesetzt und dabei seine Serie von sieben Spielen ohne Sieg beendet: Beim 1. FC Nürnberg gab es ein 4:0 (0:0). Den Anschluss nach oben verliert langsam 1899 Hoffenheim, das sich zu Hause 1:1 (1:0) von Eintracht Frankfurt trennte.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 16. Spieltags

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher
t-online.de Shop CD-Radio im Fußball-Design

Unglaubliche Partie in Gladbach

Kurios und höchst unterhaltsam verlief die Partie in Mönchengladbach. Beim 5:3 (2:1) der Borussia schlug sich Hannover 96 quasi selbst. Karim Haggui gleich zwei Mal (15., 93.) und Constant Djakpa (58.) trafen ins eigene Tor. Unfassbar vor allem Djakpas Blackout: Er wollte aus 17 Metern zu Torwart Florian Fromlowitz passen, drehte den Ball aber halbhoch am Keeper vorbei. Die weiteren Treffer für Gladbach erzielten Rob Friend (22.) und Michael Bradley (68.). Hannovers Didier Ya Konan verkürzte zwei Mal (36., 69.) und flog dann mit Gelb-Rot vom Platz (84.). Christian Schulz machte Hannovers drittes Tor (88.).

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Freitagsspiel Bayer strauchelt bei der Krisen-Hertha

Spiel schon zur Pause entschieden

Die Bayern brauchten in Bochum gerade einmal 43. Minuten, um das Spiel zu entscheiden. Zu diesem Zeitpunkt stand es nach Toren von Mario Gomez (23.), einem Eigentor von Mergim Mavraj (33.) und einem Treffer von Ivica Olic (43.) 3:0. Nach der Pause durften dann gegen absolut überforderte Gastgeber noch einmal Olic (50.) und Danijel Pranjic (56.) ran. Bochums Ehrentreffer schaffte Christian Fuchs (76.). Keine Tore gab es bei der Partie SC Freiburg gegen den 1. FC Köln.

t-online.de Shop Notebooks
t-online.de Shop Telefon und Handy: Top-Angebote

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal