Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Lehmann kostet Stuttgart den sicher geglaubten Sieg gegen Mainz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga - 16. Spieltag  

Lehmann kostet Stuttgart den sicher geglaubten Sieg

13.12.2009, 19:26 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Schiedsrichter Wolfgang Stark zeigt Jens Lehmann den roten Karton. (Foto: ap)Schiedsrichter Wolfgang Stark zeigt Jens Lehmann den roten Karton. (Foto: ap) Ein Ausraster von Jens Lehmann hat den VfB Stuttgart um einen sicher geglaubten Sieg beim 1. FSV Mainz 05 gebracht und die Schwaben vier Tage nach dem Einzug ins Champions-League-Achtelfinale wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Der Torhüter rammte kurz vor Schluss FSV-Stürmer Aristide Bancé im Strafraum zu Boden und sah dafür die Rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Eugen Polanski in der 90. Minute zum 1:1 (0:1). Vor 20.300 Zuschauern hatte Pawel Pogrebnjak (11.) die Gäste in Führung gebracht und vom ersten Bundesligasieg seit elf Wochen träumen lassen.

Thomas Strunz "Das hat ein Jens Lehmann nicht nötig"
Sportblog Lehmann ruiniert sein Denkmal
Samstagsspiele Bayern im Torrausch - 96 macht drei Eigentore


t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher
t-online.de Shop CD-Radio im Fußball-Design

Massive Kritik aus dem Mainzer Lager

"Die Szene mit Jens war unnötig. Ich bin noch zu frisch hier und ich kenne ihn noch zu wenige. Sportlich kann ich ihn sehr gut einschätzen, den Menschen Lehmann kenne ich noch zu wenig. Aber ich habe es sehr genau gesehen, wie er sich vor der Fankurve des Gegners hochgeschaukelt hat, und das werde ich sehr genau mit ihm ansprechen", sagte Gross bei LIGA total!. Sportvorstand Horst Heldt, der mit Lehmann nach dessen öffentlicher Kritik am Vorstand ohnehin schon im Clinch lag, wollte von einer vorzeitigen Trennung nichts wissen: "Er steigt ihm auf den Fuß. Aber ich muss erstmal mit dem Jens darüber sprechen. Ich glaube nicht, dass das sein letztes Spiel war. Er wird jetzt eine Sperre bekommen, aber er hat Vertrag bis 30. Juni 2010." Aus dem gegnerischen Lager erntete Lehmann massive Kritik. "Das zeigt seinen Charakter und hat mit Sport nichts mehr zu tun. Er ist ein Mensch, der sich in Emotionen und Aggressivität aalt. Es geht ihm immer nur um sich selbst", sagte FSV-Präsident Harald Strutz.

Freitagsspiel Bayer strauchelt bei der Krisen-Hertha
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Lehmann reißt einem Mann die Brille vom Kopf

Lehmann hatte eine Abmahnung und eine Geldstrafe von angeblich 40.000 Euro erhalten, die der Ex-Nationalkeeper nicht akzeptierte. Jens Lehmann legte sich nach dem Spiel dann auch noch mit Fans an. Der Keeper verließ wenige Minuten nach Spielende fluchtartig und wortlos das Stadion und geriet dann mit einem VfB-Anhänger aneinander. Lehmann riss dem Mann die Brille vom Kopf, gab diese aber zurück, nachdem er dazu mehrfach aufgefordert wurde. Dann bekam der Torhüter, der sich auch noch mit einem Kameramann anlegte, nach längerer Suche ein Taxi zum Frankfurter Flughafen, um einen Flieger nach München zu erreichen. VfB-Mediendirektor Oliver Schraft teilte mit, dass der Verein darüber Kenntnis hatte und dies nichts Ungewöhnliches sei.

VfB Stuttgart Lehmann: "Ich akzeptiere das nicht"

t-online.de Shop Notebooks
t-online.de Shop Telefon und Handy: Top-Angebote

Dortmund stürmt die Volkswagen-Arena

Im zweiten Sonntagsspiel verlor der deutsche Meister VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund mit 1:3 (0:3). Die Gäste aus dem Ruhrgebiet erwischten einen Start nach Maß und führten durch einen Doppelschlag von Lucas Barrios (8./10.) bereits nach zehn Minuten mit 2:0. Patrick Owomoyela nutzte schließlich einen Abpraller nach einem Freistoß von Mohamed Zidan zur 3:0-Halbzeitführung. Der Anschlusstreffer von Grafite (55.) diente lediglich der Ergebniskosmetik.

Spielbericht Wolfsburg blamiert sich gegen den BVB

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal