Sie sind hier: Home > Sport >

Union Berlin entschuldigt sich für Fan-Randale

...

Union Berlin  

Union entschuldigt sich für Fan-Randale

15.12.2009, 17:54 Uhr | dpa

Feueralarm: Die Anhänger von Union Berlin schlugen in Bielefeld über die Stränge. (Foto: imago)Feueralarm: Die Anhänger von Union Berlin schlugen in Bielefeld über die Stränge. (Foto: imago) Der 1. FC Union Berlin hat sich für Ausschreitungen von Fans des Zweitligisten während des Spiels am Sonntag bei Arminia Bielefeld (1:1) entschuldigt. Dabei waren einige Berliner Anhänger sogar bis in die Arminia-Loge im VIP-Bereich der Schüco-Arena gelangt.

Ein 84 Jahre alter Ehrengast des Arminia-Vorstandes wurde durch einen Faustschlag verletzt, stürzte und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Randale 84-Jähriger wird verletzt
Sonntagsspiele Pauli und Bielefeld geben daheim Punkte ab

Polizei nimmt Verdächtigen fest

Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 21 Jahre alte Berliner ist bereits am Sonntag nach der Partie wegen gefährlicher Körperverletzung, Landfriedensbruch und Widerstand als Beschuldigter vernommen worden. Die Beweiserhebungen sollen in den nächsten Tagen abgeschlossen werden, teilte die Polizei Bielefeld mit. Die Union-Anhänger hatten in ihrem Block zudem Rauchbomben und bengalische Feuer gezündet.

Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

Union-Präsident erschüttert

"Was passiert ist, tut uns sehr leid. Es passt eigentlich nicht zum Auftreten unserer Fans und erschüttert mich zutiefst. Ich möchte mich für diese Vorkommnisse entschuldigen", erklärte Union-Präsident Dirk Zingler und ergänzte. "Dem verletzten Ehrengast der Arminia gelten unsere besten Genesungswünsche. Der Vereins-Chef des Aufsteigers wehrte sich jedoch dagegen, die Fans des Tabellen-Siebten pauschal zu verurteilen.

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher
t-online.de Shop CD-Radio im Fußball-Design

Anzeige - Nike-Aktion: Kampf gegen Aids in Afrika

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Radio 3sixty mit 360-Grad-Sound, Internetradio, DAB+
Rundum-Radio von Teufel bestellen
Shopping
Bald ist endlich Frühling - jetzt passende Blusen shoppen
bei CECIL.de
Shopping
Hochdruckreiniger, Blumen- kästen, Gartengeräte u.v.m.
Alles für den Garten - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018