Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart gelingt gegen 1899 Hoffenheim der Befreiungsschlag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart - TSG 1899 Hoffenheim  

Stuttgart gelingt der Befreiungsschlag

19.12.2009, 21:20 Uhr | dpa

Stuttgarts Christian Traesch (re.) setzt Hoffenheims Chinedu Obasi unter Druck. (dpa)Stuttgarts Christian Traesch (re.) setzt Hoffenheims Chinedu Obasi unter Druck. (dpa) Der VfB Stuttgart hat seinen Heimfluch beendet: Zum Abschluss der Vorrunde feierten die Schwaben im Südwest-Derby gegen 1899 Hoffenheim beim 3:1 (1:1) ihren ersten Sieg zu Hause seit dem 15. August (4:2 gegen Freiburg). Ciprian Marica per Handelfmeter (32. Minute), der kurz zuvor eingewechselte Cacau (68.) und Sami Khedira (82.) sorgten für den sehnlichst erhofften Befreiungsschlag. Maicosuel glückte vor 41.000 Zuschauern bei Eiseskälte mit einem Freistoß-Hammer (44.) der zwischenzeitliche Ausgleich. Der wegen Meckerns bereits verwarnte Luiz Gustavo sah nach einem Foul die Gelb-Rote Karte (51.), so dass Hoffenheim früh dezimiert war.

Bei den Kraichgauern fiel ein Quintett aus: Trainer Ralf Rangnick musste an seiner alten Wirkungsstätte auf Torhüter Timo Hildebrand, Demba Ba, Marvin Compper (alle Schweinegrippe), Andreas Beck (Muskelfaserriss) und Sejad Salihovic (gesperrt) verzichten. Beim VfB fehlten die Mittelfeldakteure Zdravko Kuzmanovic und Thomas Hitzlsperger (beide Muskelfaserriss). Für den rot-gesperrten Schlussmann Jens Lehmann kam Sven Ulreich zu seinem ersten und insgesamt zwölften Bundesliga-Einsatz seit dem 31. Mai 2008. Der 21-Jährige machte seine Sache gut.

Von Weidenfeller bis Schlaudraff Die Elf des 17. Spieltags
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 17. Spieltags

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Schwierigen Bedingungen

Beide Teams hatten im Kühlschrank Mercedes-Benz Arena bei minus 17 Grad am Boden Probleme mit den schwierigen Bedingungen, lösten aber angesichts der widrigen Umstände ihre Sache ordentlich. Hoffenheim zeigte ansatzweise, über welch hohes spielerisches Potenzial die Mannschaft verfügt. Der VfB kam aber nach kleinen Anlaufproblemen immer stärker auf. Die erste gute Chance vergab Christian Träsch, der aus 14 Metern übers Tor schoss.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Marica bringt den VfB in Führung

Nach gut einer halben Stunde gingen die Schwaben etwas glücklich in Führung. 1899-Verteidiger Andreas Ibertsberger sprang der Ball im Strafraum an die Hand. Marica verwandelte den Elfmeter sicher zum 1:0. Es war der erste Bundesliga-Saisontreffer des Rumänen. Die Gäste ließen sich dadurch aber nicht verunsichern und kamen verdient zum Ausgleich. Maicosuel hämmerte einen Freistoß aus 20 Metern unhaltbar ins Netz. Beinahe wäre Hoffenheim sogar noch das 2:1 gelungen, aber Ulreich wehrte den Ball nach einem Abpraller von Serdar Tasci reaktionsschnell zur Ecke ab.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Khedira sorgt für die Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel setzen beide Kontrahenten weiter auf Offensive. Die erste Chance hatten wieder die Stuttgarter: Nach perfektem Zuspiel von Marica schob Pawel Pogrebnjak den Ball aus guter Position vorbei (48.). Dann hatte Hoffenheims Keeper Daniel Haas zweimal Glück bei Schüssen von Arthur Boka (62.) und Träsch (63.), ehe er gegen Cacau machtlos war. Der Nationalstürmer war von Pogrebnjak bestens in Szene gesetzt worden. Die große Chance zum dritten Tor vergab Timo Gebhart (81.), der nur noch Gäste-Keeper Haas vor sich hatte, aber Nerven zeigte. Besser machte es Khedira 60 Sekunden später.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal