Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Tor des Jahres 2009: Grafite hinter Ronaldo und Iniesta aus Rang drei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Grafite-Tor gegen die Bayern auf Rang drei

26.12.2009, 15:11 Uhr | t-online.de, dpa

Grafite düpiert die komplette Abwehr des FC Bayern. (Foto: dpa)Grafite düpiert die komplette Abwehr des FC Bayern. (Foto: dpa) Große Ehre für Grafite: Der Stürmer vom VfL Wolfsburg hat mit seinem Hacken-Treffer gegen den FC Bayern München den dritten Platz bei der Wahl zum weltweit schönsten Tor des Jahres 2009 belegt. An der Internet-Abstimmung des Fußball-Weltverbandes FIFA beteiligten sich mehr als 120.000 Fans. Gewinner des sogenannten "Puskas-Awards" wurde Cristiano Ronaldo mit seinem 35-Meter-Knaller im Viertelfinale der Champions League zwischen dem FC Porto und seinem Ex-Klub Manchester United.

Zweiter wurde Andrés Iniesta vom FC Barcelona mit seinem Treffer in der Nachspielzeit des Champions-League-Halbfinals an der Stamford Bridge gegen den FC Chelsea.

Bundesliga-Quiz Die skurrilsten Typen der Liga
Video Wolfsburg ist sich mit Hoeneß einig
VfL Wolfsburg Interesse an Arne Friedrich

Puskás-Preis erstmals verliehen

Der Preis für das schönste Tor des Jahres in einem FIFA-Wettbewerb trägt erst seit diesem Jahr den Namen der ungarischen Fußballlegende Ferenc Puskás. "Wir müssen die Erinnerung an die großen Spieler, die dem Fußball so viel gegeben haben, wach halten. Ferenc Puskás war nicht nur ein überaus talentierter und erfolgreicher Spieler, sondern auch eine herausragende Persönlichkeit. Die FIFA freut sich deshalb sehr, ihm mit diesem Preis die Reverenz zu erweisen", sagte FIFA-Präsident Joseph Blatter.
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Schönstes Tor 2008 beim Beach-Soccer

Auch im Jahr 2008 kam der Schütze des schönsten Tores aus Portugal. Sein Name: Belchior. Der Portugiese dürfte allerdings nur echten Experten ein Begriff sein. Er erzielte in der ersten Runde der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft gegen El Salvador mit einem ebenso mustergültigen wie sehenswerten Fallrückzieher einen bemerkenswerten Treffer. Zweiter wurde die US-Amerikanerin Alex Morgan mit ihrem Treffer im Finale der U-20-Weltmeisterschaft der Frauen. Auf Rang drei kam mit Alan ein weiterer portugiesischer Beach-Soccer-Spieler.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal