Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfL Wolfsburg: Kein Angebot für Arne Friedrich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfL Wolfsburg  

Wolfsburg dementiert Angebot für Arne Friedrich

26.12.2009, 15:52 Uhr | t-online.de, sid

Hertha-Kapitän und Nationalspieler: Arne Friedrich (Foto: imago)Hertha-Kapitän und Nationalspieler: Arne Friedrich (Foto: imago) Der VfL Wolfsburg hat Meldungen über ein angebliches Millionen-Angebot für Nationalspieler Arne Friedrich von Hertha BSC zurückgewiesen. "Es gibt von uns kein Angebot für Friedrich. Das ist völlig aus der Luft gegriffen", sagte VfL-Sprecher Gerd Voss. Der Deutsche Meister soll nach Zeitungs-Informationen bereit sein, rund acht Millionen Euro Ablösesumme für den 30 Jahre alten Abwehrspieler zu zahlen.

Friedrichs Berater Jörg Neubauer hatte zuvor erklärt, dass es bisher keine Gespräche zwischen dem Profi und Wolfsburg gegeben habe. Der Hertha-Kapitän besitzt einen Vertrag bis 2012 bei den Berlinern.

Bundesliga-Quiz Die skurrilsten Typen der Liga
Video Wolfsburg ist sich mit Hoeneß einig
Wolfsburg Dieter Hoeneß wird der neue Boss
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle

Kein Einkaufszwang bei den Wölfen

Es sei derzeit noch gar nicht entschieden, ob man in der Winterpause überhaupt auf dem Transfermarkt aktiv werde, teilte der VfL Wolfsburg am zweiten Weihnachtsfeiertag mit. Laut "Wolfsburger Allgemeine" sollen die Niedersachsen und ihr neuer Manager Dieter Hoeneß der kriselnden Hertha aus Berlin ein Angebot über acht Millionen Euro für Friedrich gemacht haben.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Freundschaft verbindet

Hoeneß und Friedrich verbindet seit ihrer gemeinsamen Zeit bei der Hertha ein gutes Verhältnis. Hoeneß war im vergangenen Juni bei den Berlinern als Manager entlassen worden. Für den VfL Wolfsburg wäre Friedrich mit seiner Erfahrung aus 69 Länderspielen ein idealer Kandidat für die Innenverteidigung.

Schwachstelle Innenverteidigung

Zudem soll der VfL am Brasilianer Miranda vom FC Sao Paulo interessiert sein. Auch der Schalker Benedikt Höwedes wird bereits seit Wochen als potenzieller Neuzugang der Niedersachsen gehandelt. Miranda und Höwedes könnten ebenfalls als Innenverteidiger eingesetzt werden und damit auf einer Position, die als Schwachstelle im Team von VfL-Trainer Armin Veh gilt. Veh hatte in der Vorrunde in Andrea Barzagli, Ricardo Costa, Alexander Madlung und Jan Simunek abwechselnd vier Innenverteidiger eingesetzt. Dennoch kassierte der Meister 32 Gegentore in 17 Spielen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal