Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: VfB Stuttgart hinter Juve-Star her

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt  

VfB Stuttgart hinter Juve-Star her

04.01.2010, 08:14 Uhr | t-online.de

Verteidigt Cristian Molinaro bald für den VfB Stuttgart? (Foto: imago)Verteidigt Cristian Molinaro bald für den VfB Stuttgart? (Foto: imago) Der VfB Stuttgart hat offenbar einen prominenten Ersatz für den im Winter abgewanderten Linksverteidiger Ludovic Magnin an der Angel: Vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin soll Cristian Molinaro für die Rückrunde ausgeliehen werden.

Nach Angaben italienischer Medien soll der 26-Jährige zunächst für die Rückrunde kommen. Molinaro soll dem VfB bereits seine Zusage gegeben haben.

Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse
Transfermarkt Kommt Huntelaar für Dzeko
Hamburger SV Zé Roberto schwänzt Trainingslager
Schalke 04 Baumjohann kommt von den Bayern

t-online.de Shop Fanartikel vom VfB Stuttgart

Der VfB hat prominente Konkurrenz

Auch Atletico Madrid und Zenit St. Petersburg waren hinter dem defensiven Außenbahnspieler her, doch den Italiener zieht es in die Bundesliga. Molinaro hatte in der Hinrunde seinen Stammplatz bei Juve an Nationalspieler Fabio Grosso verloren. Die Schwaben brauchen links hinten noch eine Verstärkung, denn nach dem Abgang von Magnin zum FC Zürich und der Nominierung von Arthur Boka für den Kader der Elfenbeinküste für den Afrika-Cup ist die Position derzeit vakant.
Video Fan total Stuttgart: Auch mal positiv denken
Stuttgart Hauptsponsor steigt aus
Bundesliga-Quiz Die skurrilsten Typen der Liga
Rückblick Die Tops und Flops der Hinrunde

Manchester City baggert an Subotic

Borussia Dortmund muss indes um einen Leistungsträger bangen. Nach einem Bericht des "Daily Mirror" bietet Manchester City 20 Millionen Euro für Innenverteidiger Neven Subotic. Der Premier-League-Klub will den 20-Jährigen noch in der aktuellen Winterpause verpflichten. Subotic selbst hält sich bedeckt. "Ich weiß von nichts, habe kein Angebot vorliegen", sagte der Serbe der "Bild"-Zeitung. Manager Michael Zorc stößt ins gleiche Horn: "Wir haben nicht vor, ihn zu verkaufen und haben auch kein Angebot vorliegen."

t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher

Boateng zu den Bayern?

Auch der FC Bayern München scheint auf der Suche nach einem Abwehrspieler zu sein. Nach Informationen der "tz" soll der Rekordmeister seine Fühler nach Jerome Boateng ausgestreckt haben. Der Nationalspieler kann laut Vertrag nach dieser Saison für zwölf Millionen Euro gehen. Er selbst sagt:"„Es ist noch längst nicht klar, was im Sommer passiert. Ich habe immer gesagt, dass ich eigentlich gern in Hamburg bleiben würde.“ Aber wenn die Bayern anklopfen würde sich Boateng das Angebot sicher anhören.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal