Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: HSV hat Huntelaar und Bancé auf der Liste

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt  

HSV hat Huntelaar und Bancé auf der Liste

21.01.2010, 09:54 Uhr | t-online.de

Stürmt Klaas Jan Huntelaar bald für den HSV? (Foto: imago)Stürmt Klaas Jan Huntelaar bald für den HSV? (Foto: imago) Der Hamburger SV denkt weiter über eine Nachbesserung im Sturm noch in der Wintertransferperiode nach. Nach einem Bericht des "Abendblatt" prüft der Klub die Möglichkeit eines Leihgeschäfts von Klaas Jan Huntelaar bis Saisonende. Der Niederländer wechselte im Sommer von Real Madrid zum AC Mailand, ist dort bisher nicht glücklich geworden. Der 26-Jährige stand schon in der vergangenen Saison auf der HSV-Wunschliste.

"Wir sind noch sehr aktiv", antwortete Eddy Sözer, Co-Trainer von Bruno Labbadia, auf die Frage, ob die Hamburger sich noch auf der Suche nach Verstärkungen befinden. Im Fall von Huntelaar sollen Investoren im Rahmen des Leihgeschäfts einen Teil der Ablösesumme und des Gehaltes übernehmen.

Wer wäre die richtige Verstärkung für den Angriff des HSV? Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende des Artikels und teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

Hannover 96 Slomka vorgestellt
Schalke Neuer bleibt unter bestimmten Bedingungen
Transfermarkt Bayern an "Jungen mit dem Engelsgesicht" dran
Transfermarkt Atletico hinter Rafinha her

FUSSBALL.DE Shop Fanartikel HSV
t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher
t-online.de Shop Tolle Angebote an Digitalkameras

Kommt Hunt im Sommer ablösefrei?

Auch über den Mainzer Angreifer Aristide Bancé wird nach Informationen des "Abendblatt" nachgedacht. Der 25-Jährige steht bei den Rheinhessen noch bis 2012 unter Vertrag, bei einem vorzeitigen Wechsel würde einen Millionen-Ablöse fällig. Für die nächste Saison spiel auch Aaron Hunt in den Planungen des Vereins eine wichtige Rolle. Laut der "Welt" ist der HSV an der Verpflichtung des Werder-Offensivspielers im Sommer interessiert. Der Vertrag des 23-Jährigen läuft dann aus, er wäre ablösefrei zu haben. Seit Monaten versucht Werder, den Jung-Nationalspieler zu einer Vertragsverlängerung zu bewegen, doch bisher sind die Bemühungen von SVW-Manager Klaus Allofs erfolglos.

Hamburger SV Vagner Love kommt nicht
SC Freiburg Toprak vor Startelf-Debüt
Prognose FC Bayern überholt Bayer in der Rückrunde
Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse

Auch Altintop und Cacau auf der Liste

Nach der langwierigen Verletzung von Paolo Guerrero, der mit einem Kreuzbandriss bis zum Saisonende ausfällt, erwies sich im Sturm der Hamburger in dieser Spielzeit einzig Mladen Petric als konstanter Torjäger. Der Schwede Marcus Berg erwies sich noch nicht als die erhoffte Verstärkung, die jungen Torun und Arslan müssen erst noch reifen. Im Umfeld des Tabellen-Vierten wurden in jüngster Zeit auch die Angreifer Milan Jovanovic von Standard Lüttich, der Schalker Halil Altintop und Cacau vom VfB Stuttgart ins Gespräch gebracht.

Bundesliga-Quiz Die skurrilsten Typen der Liga

Köln hat Bayern-Amateur auf der Liste

Der 1. FC Köln sucht ebenfalls noch Verstärkung für sein Offensivspiel. Trainer Zvonimir Soldo sagte dem "Express": "Ja, es kann sein, dass wir jemand holen. Einen offensiven Mittelfeldspieler.“ Als aussichtsreichster Kandidat für eine Verpflichtung gilt Bayern-Amateur Mehmet Ekici. Der 19-jährige Junioren-Nationalspieler spielt bei der Reserve der Bayern im zentralen Mittelfeld und gehörte in der Hinrunde zu den Lichtblicken im Team von Trainer Mehmet Scholl. Der Kreativspieler durfte deshalb auch mit den Profis des Rekordmeisters zum Winter-Trainingslager nach Dubai fliegen. Ekici könnte dem Klub aus der Domstadt auf alle Fälle helfen. Der FC hat trotz hochkarätiger Stürmer wie Lukas Podolski und Milivoje Novakovic in dieser Saison erst zwölf Treffer erzielt, das ist zusammen mit dem 1.FC Nürnberg der Minuswert der Liga.

Rückblick Die Tops und Flops der Hinrunde
Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis
1. FC Köln Podolski plädiert für "gewisses Risiko"

Wechselt Babel zu 1899 Hoffenheim?

Ryan Babel ist nach Informationen der englischen Tageszeitung "The Sun" bei 1899 Hoffenheim im Gespräch. Der holländische Nationalspieler will den FC Liverpool noch im Winter verlassen, um seine WM-Chancen nicht zu gefährden. Der Flügelstürmer wurde von LFC-Coach Rafa Benitez zuletzt nicht berücksichtig. Neben Hoffenheim sollen auch Birmingham City, Olympique Marseille sowie Ajax Amsterdam an dem 23-Jährigen interessiert sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal