Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Fortuna Düsseldorf bittet Union Berlin zum Aufsteiger-Duell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

19. Spieltag - Freitagsspiele  

Aufsteigerderby: Berlin gastiert in Düsseldorf

21.01.2010, 20:25 Uhr | t-online.de, dpa

Berlins Christian Stuff (li.) im Zweikampf mit dem Düsseldorfer Ranisav Jovanovic. (Foto: imago)Berlins Christian Stuff (li.) im Zweikampf mit dem Düsseldorfer Ranisav Jovanovic. (Foto: imago) Zum Auftakt des 19. Spieltags der 2. Bundesliga stehen die Aufsteiger im Blickpunkt. Mit Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Union Berlin treffen (ab 17.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) die beiden erfolgreichsten Liga-Neulinge im direkten Duell aufeinander. Beide Mannschaften wollen sich mit einem Sieg in der oberen Tabellenhälfte behaupten und so in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen bleiben.

Fortuna Düsseldorf baut dabei auf seine Heimstärke. Die Mannschaft von Norbert Meier ist zuhause in dieser Saison noch ungeschlagen, gewann zuletzt die letzten fünf Heimspiele in Serie. Union Berlin hofft indes auf das Ende der Negativserie von sechs Spielen ohne Sieg. "Auf uns wartet ein schwerer Brocken. Trotzdem besitzen wir genug Selbstvertrauen, um auch in Düsseldorf gewinnen zu wollen", sagte Union-Trainer Uwe Neuhaus.

Ab 17.45 Uhr im Live-Ticker Düsseldorf - Berlin

Jovanovic wieder einsatzbereit

Verzichten muss der Hauptstadtklub verletzungsbedingt auf Björn Brunnemann und Michael Bemben. Dagegen kann Düsseldorfs Trainer Norbert Meier wieder mit Stürmer Ranisav Jovanovic planen. Die Sperre gegen den gebürtigen Berliner wurde vom Bundesgericht des von vier auf drei Spiele verkürzt, so dass Jovanovic gegen Union wieder spielberechtigt ist.

Frankfurt hofft auf die Trendwende

Im Tabellenkeller will der FSV Frankfurt gegen die SpVgg Greuther Fürth den vierten Saisonsieg einfahren, um so den Abstand auf die Nicht-Abstiegsplätze zu verkürzen. Dabei soll auch die schwache Heimbilanz aufgebessert werden. Denn die Gastgeber blieben in den jüngsten drei Heimpartien sieg- und torlos. Fürth reist dagegen mit viel Selbstbewusstsein nach Frankfurt. Zum Einstand von Trainer Mike Büskens feierten die Franken einen klaren 3:0-Erfolg gegen Spitzenreiter Kaiserslautern.

Ab 17.45 Uhr im Live-Ticker Frankfurt - Fürth

Büskens: "Das wird kein Selbstläufer"

Trotz der Favoritenrolle warnte Büskens: "Das wird kein Selbstläufer. Frankfurt ist nicht danach zu bewerten, wie sie vom Ergebnis her gespielt haben. Aber wenn wir eine ähnliche Einstellung zeigen wie gegen Kaiserslautern, dann sind wir mit Sicherheit in der Lage dort etwas mitzunehmen." Der aus Mainz verpflichtete Milorad Pekovic könnte sein Debüt für die Kleeblätter feiern.

1860 München fordert Rostock

In der dritten Freitagsbegegnung empfängt der TSV 1860 München die Ostseestädter aus Rostock. Der TSV ist seit sechs Begegnungen ungeschlagen (drei Siege, drei Unentschieden). Von seinen jüngsten drei Heimauftritten konnten die Münchner allerdings nur eine gewinnen. Die seit drei Partien unbesiegten Rostocker (ein Sieg, zwei Unentschieden) haben von ihren letzten sechs Auftritten bei 1860 München vier gewonnen (ein Unentschieden, eine Niederlage).

Ab 17.45 Uhr im Live-Ticker 1860 München - Hansa Rostock


Video FAN total Hamburg: Angst und Schrecken verbreiten
Video FAN total Bayern: "Hoffenheimer Holzhacker"

t-online.de Shop Wii Sports & Fitness
t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher



Sonntagsspiele Augsburg und MSV siegen
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis



Samstagsspiele Kaiserslautern stolpert zum Rückrunden-Start
Freitagsspiele Düsseldorf klettert
1. FC Kaiserslautern

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal