Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Lautern will gegen Ahlen zurück in die Erfolgsspur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

19. Spieltag - Samstagsspiele  

Lautern will gegen Ahlen zurück in die Erfolgsspur

23.01.2010, 10:41 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Thomas Bröker (Ahlen, re.) gegen Lauterns Florian Dick (Foto: imago)Thomas Bröker (Ahlen, re.) gegen Lauterns Florian Dick (Foto: imago) Spitzenreiter 1. FC Kaiserslautern steht am 19. Spieltag der 2. Bundesliga im Heimspiel gegen den Tabellenletzten Rot Weiss Ahlen vor einer scheinbar leichten Aufgabe. Während der FCK das Team mit der besten Liga-Abwehr stellt, beklagt Ahlen die schwächste Offensive der Liga. Der Tabellenzweite FC St. Pauli muss sich am Millerntor mit Alemannia Aachen (beide Spiele ab 12.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) auseinandersetzen.

Freitagsspiele Düsseldorf gewinnt Aufsteiger-Duell
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

Lauterns Kurz: "Ahlen ist eine grundlegend andere Mannschaft"

Der 1. FC Kaiserslautern spürt die Konkurrenz im Nacken, lässt sich nach zuletzt zwei Auswärtsniederlagen aber nicht verrückt machen. "Es gibt keinen Grund, unruhig zu werden", betonte Trainer Marco Kurz. Gleichzeitig warnt der Coach aber auch vor dem in der Winterpause verstärkten Team: "Ahlen ist eine grundlegend andere Mannschaft als noch in der Vorrunde." Kurz hofft gegen Ahlen auf die Rückkehr des in Fürth verletzten Torjägers Erik Jendrisek hofft. Für den gelbgesperrten Adam Nemec spielt Srdjan Lakic.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Video FAN total Hamburg: Angst und Schrecken verbreiten
Video FAN total Bayern: "Hoffenheimer Holzhacker"

Aachen hat noch eine Rechnung offen

In der zweiten Samstagspartie hat Aachen mit St. Pauli noch eine Rechnung offen: In der Hinrunde gab es ausgerechnet zur Einweihung des neuen Tivoli eine 0:5-Klatsche vor eigenem Publikum. Die Chancen für eine Revanche stehen nicht schlecht, denn Aachen hat drei seiner jüngsten vier Spiele gewonnen (ein Remis) und feierte in den vergangenen vier Auswärtsbegegnungen drei Siege ohne Gegentor. Die Hamburger erzielten in jeder ihrer vergangenen elf Partien mindestens einen Treffer.

t-online.de Shop Wii Sports & Fitness
t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher

Ein Wiedersehen mit alten Kollegen

Bei Verfolger FC St. Pauli feiern gleich vier Profis im Duell mit Alemannia Aachen ein Wiedersehen mit ihrem früheren Klub. Ralph Gunesch, Matthias Lehmann, Florian Bruns und Marius Ebbers waren früher bei den Alemannen unter Vertrag.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal