Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Jenson Button warnt Michael Schumacher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jenson Button warnt Schumi vor all dem Neuen

23.01.2010, 13:45 Uhr | sid

Weltmeister Jenson Button (li.) und Rekord-Weltmeister Michael Schumacher duellierten sich in der Formel 1 bereits zwischen 2000 und 2006. (Foto: imago)Weltmeister Jenson Button (li.) und Rekord-Weltmeister Michael Schumacher duellierten sich in der Formel 1 bereits zwischen 2000 und 2006. (Foto: imago) So sehr sich die Formel-1-Welt auf die Rückkehr ihres Zugpferdes und Rekord-Weltmeisters freut: Michael Schumacher wird Siege nicht auf dem Silbertablett serviert bekommen. "Er wird wieder schnell sein. Das glaube ich schon", betonte der aktuelle Champion Jenson Button in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. "Aber er wird in der Formel 1 auch Überraschungen erleben, sie ist anders als vor drei Jahren", warnte der neue McLaren-Mercedes-Pilot den 41-jährigen Altmeister.

"Die Autos sind anders zu fahren, daran muss er sich gewöhnen. Da wird er in Bahrain ein bisschen erstaunt sein", prophezeite Button mit Blick auf Schumachers Renn-Comeback am 14. März in der Wüste von Sakhir.

Bernie Ecclestone "Vettel wird Weltmeister!"

t-online.de Shop Wii Sports & Fitness
t-online.de Shop Rennspiele

Kein Nachtanken mehr

Eine Neuerung trifft Button und Schumacher allerdings gleichermaßen. Nachtanken ist in der kommenden Saison untersagt. Entsprechend schwer werden die Wagen zu Beginn der Rennen sein, entsprechend leicht - weil leerer - gegen Ende. Umso mehr werden die Fahrer gefragt sein. Das kann für einen ausgewiesenen Könner wie Schumacher nur von Vorteil sein. Aber auch der elf Jahre jüngere Button geht mittlerweile in seine elfte Saison in der Königsklasse.

Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!

Mercedes im Heck - da wie dort

Beide treten zudem in neuen Teams an - wenn auch für den gleichen Motorenlieferanten: Button machte mit seinem Wechsel zu McLaren den Weg für Schumacher zu Mercedes Grand Prix erst frei. "Es dauert immer eine Zeit, bis man sich an das neue Team gewöhnt. Bis man alle Leute kennt und man seinen Platz findet. Das erlebe ich im Moment ja selbst. Und das wird bei Michael auch so sein", meinte Button, der im vergangenen Jahr in Sebastian Vettel im Red Bull einen harten Rivalen aus Deutschland im Titelkampf gehabt hatte.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal