Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Robben schießt den FC Bayern an die Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Robben schießt Bayern an die Spitze

23.01.2010, 16:29 Uhr | t-online.de

Der FC Bayern bejubelt den Sprung an die Tabellenspitze. (Foto: AP)Der FC Bayern bejubelt den Sprung an die Tabellenspitze. (Foto: AP) Der FC Bayern setzt seinen Lauf in der Bundesliga fort. Am 19. Spieltag gewannen die Münchner den Nord-Süd-Gipfel bei Werder Bremen mit 3:2. Den entscheidenden Treffer zugunsten des Rekordmeisters, bei dem Ribéry nach längerer Verletzungspause sein Comeback feierte, erzielte der Holländer Robben mit einem tollen Freistoß.

Dank der Schützenhilfe des VfL Bochum übernehmen die Bayern auch die Tabellenspitze. Denn in letzter Minute stolperte der FC Schalke noch beim VfL Bochum. Die Königsblauen hatten im kleinen Revierderby durch Tore von Sanchez und Kuranyi lange wie die sicheren Sieger ausgesehen, doch nach Hashemians spätem Anschlusstreffer schaffte Sestak in allerletzter Minute noch den 2:2-Ausgleich für die Gastgeber.

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 19. Spieltags

Live-Ticker zum Nachlesen Die Samstagspartien
FC Bayern Van Gaal ist sauer auf Löw
FC Schalke Transferwahn: Siebter Neuzugang in der Winterpause

Dortmund zieht am HSV vorbei

Neuer Tabellenvierter ist Borussia Dortmund. Die Schwarzgelben gewannen ihr Heimspiel gegen den Hamburger SV mit 1:0 und zogen mit dem Sieg am direkten Konkurrenten HSV vorbei. Den entscheidenden Treffer erzielte Nelson Valdez mit einem sehenswerten Distanzschuss. Dortmund setzte seine Superserie fort und ist nun seit zwölf Spielen ohne Niederlage.

Von Drobny bis Schürrle Die Elf des 19. Spieltags
Freitagsspiel Stuttgart klettert auf Platz elf

Hannover setzt Talfahrt fort

Für Mirko Slomka ist der Einstand als Cheftrainer bei Hannover 96 alles andere als nach Maß verlaufen. Auch unter ihrem neuen Coach setzten die Niedersachsen ihre Talfahrt fort und warten nach der 0:1-Niederlage in Mainz (Torschütze Schürrle) nun schon seit acht Spieltagen auf einen Bundesliga-Sieg. Die 96er rutschten auf den Relegationsplatz 16 ab. Einen Rang schlechter platziert ist der 1. FC Nürnberg, der beim 1:1 gegen Eintracht Frankfurt Punkte im Kampf gegen den Abstieg liegen ließ. Frankfurts Köhler glich noch im ersten Durchgang den Club-Treffer durch Eigler aus.

FUSSBALL.DE Shop Fanartikel von Borussia Dortmund
t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Unsere Angebote!
Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Gladbachs Arango verschießt Foulelfmeter

Tabellenschlusslicht Hertha BSC konnte nicht an den starken Rückrundenauftakt anknüpfen. Die selbsterklärten "Aufholjäger" verpassten durch ein 0:0 im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach die Chance, noch näher ans rettende Ufer zu rücken. Die Berliner hatten sogar noch Glück, denn in der ersten Hälfte vergab Arango einen Foulelfmeter für die Gäste aus Gladbach kläglich.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal