Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

NFL: Super-Bowl-Finale zwischen Colts und Saints

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

American Football - NFL  

Saints treffen auf Colts

30.11.2010, 15:07 Uhr | dpa

Warf hervorragende Pässe: Peyton Manning von den Indianapolis Colts. (Foto: imago)Warf hervorragende Pässe: Peyton Manning von den Indianapolis Colts. (Foto: imago) Das Super Bowl-Traumfinale unter südlicher Sonne ist perfekt: "Hengstfohlen" gegen "Heilige" heißt es am 7. Februar in Miami. Mit den Indianapolis Colts und den New Orleans Saints setzten sich die besten beiden Vorrunden-Mannschaften in den Play-off-Halbfinals der NFL durch.

Die Colts beendeten mit einem 30:17-Heimsieg den Höhenflug der New York Jets. Damit buchten sie innerhalb von drei Jahren zum zweiten Mal das Super Bowl-Ticket nach Miami. Die New Orleans Saints bejubelten im heimischen Louisiana Superdome einen 31:28-Erfolg nach Verlängerung gegen gleichwertige Minnesota Vikings. Erstmals in ihrer 43-jährigen Vereinsgeschichte sicherten sie sich die Super Bowl-Teilnahme.

Im Überblick Playoff-Ergebnisse der NFL

Hartley - Mann des Abends

"Das Ding hier ist für alle Menschen in New Orleans", schrie Trainer Sean Payton nach dem Erfolg. Knapp viereinhalb Jahre nach der Zerstörung durch Hurrikan "Katrina" hat die Metropole am Mississippi endlich wieder Grund zum Jubeln - ausgerechnet in der Arena, wo im August 2005 tausende Menschen Zuflucht vor der Katastrophe gesucht hatten. Kicker Garrett Hartley war mit einem verwandelten 40 Yard Fieldgoal der Mann des Abends.

Favres Superbowl-Traum zerstört

Während seine Mitspieler im Konfetti-Regen auf Hartley zuliefen, humpelte Vikings-Quarterback Brett Favre mit versteinerter Mine zur Mittellinie. Für den ältesten Spielmacher der Liga wurde der Super Bowl-Traum im Halbfinale erneut zum Alptraum. Bereits vor zwei Jahren war er mit den Green Bay Packers in der Verlängerung an der vorletzten Hürde New York Giants gescheitert (20:23). Favre leistete sich sieben Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit beim Stand von 28:28 einen Fehlpass und nahm seinem Team somit die Chance, durch ein Fieldgoal das Spiel zu entscheiden.

Erneuter Rücktritt?

"Es ist enttäuschend und das ist noch untertrieben", meinte der 40-Jährige. Zu einem möglichen Rücktritt wollte sich die berühmteste Nummer vier der NFL noch nicht äußern. "In der jetzigen Situation möchte ich keine Entscheidung treffen und diese schon gar nicht davon abhängig machen, was heute passiert ist. Ich gehe jetzt nach Hause und bespreche alles mit meiner Familie", so Favre, der in den vergangenen beiden Jahren bereits zweimal seine Karriere für beendet erklärt hatte und anschließend dennoch zurückkam.

Manning mit super Pässen

In Indianapolis durfte das bisherige Überraschungsteam der New York Jets bis zur Pause vom Endspiel träumen. Der Außenseiter lag nach einer zwischenzeitlichen 17:6-Führung mit 17:13 vorn. Doch dann bewies Colts-Quarterback Peyton Manning, warum er gerade zum vierten Mal "wertvollster Spieler" (MVP) der Liga wurde. Manning warf Pässe über hervorragende 377 Yards, drei davon führten zum Touchdown.

Rex Ryan kleinlaut

"Wir haben einfach unsere Klappe gehalten und uns vorbereitet", betonte Manning nach dem Spiel und zielte damit auf Jets-Trainer Rex Ryan ab. Der hatte vorher noch getönt, dass er geschockt wäre, wenn sein Team nicht gewinnen würde. Nach der Niederlage gab sich Ryan kleinlaut. "Kompliment an die Colts. Sie waren einfach besser."

American Football aktuell NFL - Ergebnisse und Tabellen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal