Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Renault und Sauber präsentieren ihre Teams

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Renault und Sauber präsentieren ihre Teams

31.01.2010, 17:20 Uhr | dpa, t-online.de

Die Zukunft von Renault: Petrov, Kubica, Ho-Pin Tung und d' Ambrosio (v. l. n. r.) mit dem neuen  Renault R30. (Foto: Reuters)Die Zukunft von Renault: Petrov, Kubica, Ho-Pin Tung und d' Ambrosio (v. l. n. r.) mit dem neuen Renault R30. (Foto: Reuters) Witali Petrow fährt in diesem Jahr als erster Russe in der Formel 1. Das Renault-Team stellte den 25-Jährigen in Valencia als zweiten Stammpiloten neben dem Polen Robert Kubica vor. Petrow war in der vergangenen Saison Zweiter der GP2-Serie hinter Nico Hülkenberg, der künftig für den Williams-Rennstall in der Königsklasse startet. Angeblich bringt der Russe ein millionenschweres Sponsorenpaket zu Renault mit.

Skurril Glock trifft Schumacher bei der Polizei
Ferrari-Präsentation Seuchenjahr vergessen machen
Mercedes Schumacher hat noch viel vor

Renault präsentiert neuen Boliden

Auf der spanischen Grand-Prix-Strecke präsentierte der Rennstall neben seinem Fahrerduo auch ein Modell seines neuen Autos mit dem Namen R30. Allerdings war der schwarz-gelb lackierte Bolide nur ein Show-Fahrzeug, das stark an den Vorjahreswagen angelehnt war. Bei den am Montag beginnenden Testfahrten in Valencia werden die Franzosen ein deutlich modifiziertes Auto aus der Garage rollen.

Formel 1 Fans trauen Schumacher den Titel zu
Formel 1 Neues Punktesystem ist durch

Sauber stellt den C29 vor

Sauber sieht sich auch nach dem Formel-1-Ausstieg von BMW bereit für die neue Saison. "Wir haben sehr intensive Monate hinter uns, in den wir erst um das Überleben des Teams kämpften und anschließend eine solide Aufstellung für die Zukunft erarbeitet haben", sagte Teamchef Peter Sauber bei der Vorstellung des neuen Rennwagens C29 ebenfalls in Valencia. Autobauer BMW hatte zum Ende der Vorsaison sein Engagement in der Königsklasse beendet, nach langem Tauziehen erhielt Sauber den letzten Startplatz für dieses Jahr. "Die technische Vorbereitung des Fahrzeugs für 2010 lief seit dem Frühjahr 2009 ungebremst durch alle Wirren nach Plan", sagte der Schweizer Sauber.

De la Rosa wieder als "richtiger Rennfahrer"

Motorenpartner des Teams ist Ferrari. Als Fahrer stellte der Rennstall einen Tag vor Beginn der ersten Testfahrten den Japaner Kamui Kobayashi und den Spanier Pedro de la Rosa vor. Der 23 Jahre alte Kobayashi sprang im vergangenen Jahr als Ersatzfahrer bei Toyota für den verletzten Timo Glock ein und konnte in seinen zwei Rennen mit mutiger Fahrweise überzeugen. Routinier de la Rosa war zuletzt sieben Jahre lang McLaren-Testpilot. "Endlich darf ich mich wieder als richtiger Rennfahrer fühlen. Ich habe den Wettkampf extrem vermisst", bekannte der 38-Jährige. In seiner Karriere hat er bislang 71 Grand Prix für Arrows, Jaguar und McLaren-Mercedes bestritten.

Teams rüsten sich für den 14. März

Die neue Saison beginnt am 14. März mit dem Großen Preis von Bahrain. Am Montag starten in Valencia die ersten offiziellen Übungsfahrten. Es folgen Testtage in Jerez und zum Abschluss in Barcelona. Vor Sauber und Renault hatten bereits die Titelanwärter Ferrari und McLaren ihre neuen Autos präsentiert.

Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal