Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Michael Schumacher im Interview nach erster Fahrt im Silberpfeil

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

"Das war ein super Tag"

01.02.2010, 18:58 Uhr | sid

Michael Schumacher spricht i Interview über seine erste Fahrt im neuen Mercedes. (Foto: dpa)Michael Schumacher spricht i Interview über seine erste Fahrt im neuen Mercedes. (Foto: dpa) Der Rekordweltmeister sitzt wieder in einem Formel-1-Boliden. In seinem brandneuen Silberpfeil absolvierte Michael Schumacher die ersten Testrunden vor etwa 2000 Fans.

Dabei zeigte der 41-Jährige, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Nach der ersten Fahrt nach drei Jahren sprach Schumacher über sein Comeback.

Mercedes Erste Fahrt im Silberpfeil
Video News: Jungfernfahrt des neuen Silberpfeils

t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!

Wie waren die Gefühle beim Test?

Michael Schumacher: Es hätte nicht schöner sein können. Das war ein super Tag, das Auto hat perfekt funktioniert. Und ich fühle mich auch im Auto auf Anhieb sehr wohl. Es ist so, dass ich im Prinzip gleich loslegen könnte, was ungewöhnlich ist. Denn meistens bist du am Anfang mit den ganzen Kleinigkeiten beschäftigt.

Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder von den Testfahrten in Valencia

Präsentation Schumacher zeigt den neuen Silberpfeil

t-online.de Shop Wii Sports & Fitness

Was war für Sie das Wichtigste?

Das Wichtigste ist, ein Auto zu haben, das von vorneherein schon sehr zuverlässig und natürlich auch halbwegs schnell ist. Da ist aber das leidige Thema: Nicht jeder spielt mit offenen Karten. Das heißt, erst in Bahrain werden wir wirklich sehen, was die endgültigen Möglichkeiten angeht. Denn dort wird jeder mit seinem endgültigen Aerodynamikpaket kommen. Insofern müssen wir abwarten, wenn dann auch noch Red Bull dazu kommt, wie die Kräfteverhältnisse aussehen werden.

Sie sind erstmals nach drei Jahren wieder ein aktuelles Formel-1-Auto gefahren. Gab es irgendwelche Anpassungsprobleme oder war alles so wie vor drei Jahren?

Eigentlich war es so wie ganz am Anfang. Ich bin die erste Runde rausgefahren und habe gedacht: Uppala, das ist aber ganz schön flott. In der zweiten Runde ging's dann. Das war im Prinzip wie 1991 für mich, denn da habe ich mich auch in der ersten Runde erschrocken."

Mercedes Schumacher-Team hat Angst vor Spionage
Skurril Glock trifft Schumacher bei der Polizei
Mercedes Schumacher hat noch viel vor

Wie geht es Ihrem Körper? Was macht der Nacken?

Den habe ich gut eingeölt, alles Rostige ist entfernt. Jetzt kann es voran gehen.

Formel 1 Fans trauen Schumacher den Titel zu

Sie waren Drittschnellster am ersten Tag und auch schneller als Ihr Teamkollege Nico Rosberg. War das für Sie auch eine Bestätigung, wieder der Alte zu sein?

Ich denke nicht, dass wir diese Zeiten als zu argen Maßstab nehmen sollten, vor allem nicht die zwischen mir und Nico. Denn Nico hat heute morgen im Prinzip nur Fahrten gemacht, um das Auto zu checken. Deshalb darf man das nicht als Anhaltspunkt nehmen. Was man aber als Anhaltspunkt nehmen darf, sind die Abstände zwischen Ferrari und uns. Da muss man die Benzinmenge in Betracht ziehen. Aber generell war Ferrari heute sehr konstant und auch flott unterwegs. Das haben wir zum Abend auch ganz gut hinbekommen. Also da scheinen wir auf einem guten Weg zu sein.

Formel 1 Neues Punktesystem ist durch
Ferrari-Präsentation Seuchenjahr vergessen machen
Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal