Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Michael Schumacher gerät in die Kritik der Konkurrenz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes GP  

Vor dem Comeback: Zoff hoch drei um Schumi

03.02.2010, 11:27 Uhr | Motorsport-Total.com

Michael Schumacher dreht zurzeit bei Testfahrten in Valencia seine Runden. (Foto: imago)Michael Schumacher dreht zurzeit bei Testfahrten in Valencia seine Runden. (Foto: imago) Kaum ist Michael Schumacher zurück, brodelt es auch schon wieder bei der Konkurrenz. Ex-Teamkollege Rubens Barrichello konnte es sich angesichts der häufigen Niederlagen gegen den Rekordweltmeister nicht verkneifen, dessen neuen Partner Nico Rosberg zur schnellen Flucht aus dem Mercedes-Team zu raten.

Aus Sicht von Barrichello habe Rosberg ohnehin keine Chance, gegen den Kerpener zu bestehen - ein erneuter Nadelstich in Richtung angeblicher Teamstrategie zu Ferrari-Zeiten.

Tests in Valencia Schumi schneller als Rosberg
"Verrat" Briatore lästert über Schumacher-Comeback
Sticheleien Barrichello hat Mitleid mit Rosberg

t-online.de Shop Gefahren-Warner im Straßenverkehr
t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!

Haug kontert Barrichellos Kritik

"Bei Ferrari hat Michael 72 Rennen gewonnen und Rubens neun. So eine Stallorder muss erst noch erfunden werden", kontert Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug in der "Bild". Er habe sogar ein wenig Verständnis für Barrichellos Aussage: "Vielleicht ist er ein bisschen verbittert." Auch Flavio Briatore meldete sich zu Wort und warf dem Rekordchampion nach dessen Abgang von Ferrari regelrechte "Fahnenflucht" vor.

Video News: Jungfernfahrt des neuen Silberpfeils
Interview Schumacher: "Das war ein super Tag"

Schumi: "Habe mit Flavio überhaupt keine Probleme"

"Ich habe mit Flavio persönlich überhaupt keine Probleme. Ich kenne ihn sehr gut, kenne seine Stärken und seine Schwächen", äußert sich Schumacher in der "Bild" äußerst gelassen zu dem Thema. Seine Beziehung zu Briatore leide darunter keinesfalls. Die beiden hatten in gemeinsamen Benetton-Jahren 1994 und 1995 die ersten zwei Weltmeistertitel für den Deutschen gesichert.

Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder von den Testfahrten in Valencia
Präsentation Schumacher zeigt den neuen Silberpfeil

t-online.de Shop Wii Sports & Fitness

Verständnis für Crashgate: "Wir alle machen Fehler"

Sogar die "Crashgate"-Affäre, die Flavio Briatore einen bitteren Abschied aus der Formel 1 bescherte, könne er seinem Ex-Teamchef verzeihen, so Schumacher weiter: "Er hat sicherlich in dem Fall die Grenze überschritten. Aber ich glaube, wir alle machen Fehler. Wenn er daraus lernt, habe ich kein Problem damit, dass er wieder zurückkommt. Flavio ist einfach eine einzigartige Persönlichkeit."

Mercedes Schumacher-Team hat Angst vor Spionage
Mercedes Erste Fahrt im Silberpfeil
Skurril Glock trifft Schumacher bei der Polizei
Mercedes Schumacher hat noch viel vor

Ferrari sauer auf SLS-Werbespot

Und auch Schumis alte Liebe, Ferrari, meldet sich durch Boss Luca di Montezemolo zu Wort. Kritikpunkt aus Italien ist der neue Mercedes SLS-Werbesport, bei dem Schumacher in einem ferrariroten Flitzer sitzt. "Er hätte in einem echten roten Auto sitzen können, stattdessen macht er nur für eins Werbung", spottete der Italiener.

Formel 1 Fans trauen Schumacher den Titel zu
Formel 1 Neues Punktesystem ist durch
Ferrari-Präsentation Seuchenjahr vergessen machen
Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal