Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Schumacher wieder schneller als Rosberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes GP  

Schumacher wieder schneller als Rosberg

03.02.2010, 15:26 Uhr | dpa

Michael Schumacher fühlt sich bereits pudelwohl in seinem Mercedes. (Foto: imago)Michael Schumacher fühlt sich bereits pudelwohl in seinem Mercedes. (Foto: imago) Michael Schumacher ist weiter gut in Fahrt. Der Formel-1-Rekordweltmeister unterbot bei den Testfahrten in Valencia die Bestzeit seines Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg vom Vortag. Schumacher benötigte auf der schnellsten seiner ersten 30 Runden bis zu einer Pause 1:12,438 Minuten für den vier Kilometer langen Kurs. Zum Vergleich: Nico Rosberg fuhr nach 1:12,899 Minuten über die Ziellinie.

Mercedes GP Zoff hoch drei um Schumi
"Verrat" Briatore lästert über Schumacher-Comeback
Video News: Jungfernfahrt des neuen Silberpfeils

t-online.de Shop Gefahren-Warner im Straßenverkehr
t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!

30.000 Italiener feiern Alonso

Die schnellste Vormittagsrunde drehte wieder ein Ferrari-Fahrer. Nach den beiden Tages-Bestzeiten von Felipe Massa gab am letzten der drei Testtage auch Scuderia-Neuzugang Fernando Alonso das Tempo vor - zur Begeisterung der rund 30.000 Zuschauer, die sich die ersten Fahrten des zweimaligen Weltmeisters aus Spanien im F10 nicht entgehen lassen wollten. In 1:11,599 Minuten war Alonso bis zur Halbzeit auch schneller als Teamkollege Massa bei seinem besten Umlauf (1:11,722).

Interview Schumacher: "Das war ein super Tag"
Sticheleien Barrichello hat Mitleid mit Rosberg

Auch der zweite Ferrari trumpft auf

Auch Alonso-Landsmann Pedro de la Rosa erwies sich erneut als gut in Schuss. Im schneeweißen Sauber-Auto lag der Routinier wie schon am Montag und Kollege Kamui Kobayashi aus Japan am Dienstag erstmal auf Rang zwei - zwischen Alonso und Schumacher. Weltmeister Jenson Button aus England rangierte im McLaren-Mercedes vorerst auf Platz fünf von sieben Fahrern. Nico Hülkenberg steuerte sein Auto beim Debüt als Williams-Stammpilot zunächst auf Rang sechs. Eine kleine Kollision mit de la Rosa blieb ohne Folgen.

Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder von den Testfahrten in Valencia
Präsentation Schumacher zeigt den neuen Silberpfeil

t-online.de Shop Wii Sports & Fitness

Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal