Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1860 München verklagt den FC Bayern in Millionenhöhe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Millionenklage gegen Bayern München

03.02.2010, 22:30 Uhr | sid, dpa

Die Allianz Arena ist Spielstätte für beide Münchner Profi-Klubs. (Foto: imago)Die Allianz Arena ist Spielstätte für beide Münchner Profi-Klubs. (Foto: imago) Wenn sich Nachbarn streiten: Zweitligist TSV 1860 München will nach Informationen des "Münchner Merkur" vom Lokalrivalen FC Bayern eine Millionensumme einklagen. Wie das Blatt berichtet, zieht der Verein nachträglich die Rechtmäßigkeit des Verkaufs seines Anteils an der Allianz Arena an den FC Bayern in Zweifel und kündigt eine Klage an.

"Wir haben berechtigte Zweifel daran, dass die Anteilskaufabnahme rechtlich haltbar ist", sagte Löwen-Geschäftsführer Manfred Stoffers der Zeitung und erläutert: "Wir haben Grund zu der Annahme, dass der Kaufpreis unangemessen niedrig war." 1860-Anwalt Michael Priebe ergänzte: "Wir sind über den Tisch gezogen worden."

Video FAN total Bayern: "Was mach'mer mit Ribéry?"
Video FAN total Bayern: "Liebe Mainzer, wir sind quitt"

t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!

1860: Anteile wesentlich mehr wert

Seit der Transaktion im Jahre 2006 sind die Bayern alleiniger Eigentümer der Arena. Offiziell elf Millionen Euro hatte sich der Rekordmeister die Anteile des Zweitligisten kosten lassen und den Stadtrivalen damit vor der fast sicheren Insolvenz gerettet. Tatsächlich seien die Anteile nach Auffassung der 60er damals aber rund 20 Millionen Euro wert gewesen.

FC Bayern Entscheidung über Ribérys Zukunft im März
FC Bayern UEFA-Wertung: Van Bommel bläst zum Angriff

FC Bayern schweigt

Der FC Bayern reagierte unaufgeregt auf die juristische Offensive des Nachbarn und will sich zum Stadionstreit oder einer möglichen 1860-Klage vorerst nicht mehr äußern. "Wir bereiten uns im Moment auf das Spiel in Wolfsburg vor und beschäftigen uns mit wichtigeren Dingen als diesem Theater, das der TSV 1860 da inszeniert", erklärte Bayerns Medienchef Markus Hörwick in der Münchner "tz".

Teilerfolg für die Löwen

In einem weiteren Rechtsstreit beider Vereine um ausstehende Zahlungen für das Catering in der Arena hat 1860 unterdessen einen Teilerfolg erzielt. Die Vorsitzende Richterin Elisabeth Waitzinger kündigte beim Verhandlungsauftakt vor dem Landgericht München I an, dass sie prüfen werde, ob der Mietvertrag der Löwen mit der Allianz Arena München Stadion GmbH kartellrechtswidrig ist. "Dieser Gedanke ist nicht so abwegig", sagte sie. Den Tatbestand der Sittenwidrigkeit zweifelte Waitzinger jedoch an. Die Stadion GmbH lehnte indes eine außergerichtliche Einigung ab. Ein Urteil wird für den 24. März erwartet.

1860 verweigert Zahlungen

1860 München weigert sich seit Saisonbeginn, eine im Mietvertrag festgeschriebene Pauschale für das Catering an die GmbH zu zahlen. Der Streitwert beläuft sich auf 500.000 Euro. 1860 reichte allerdings einen weiteren Antrag mit dem Ziel ein, sämtliche seit 2006 bezahlten Aufwendungen für das Catering (2,1 Millionen Euro) zurückerstattet zu bekommen.

Video FAN total Hoffenheim: Tradition hin oder her
Video FAN total Hannover: Das ist Arbeitsverweigerung

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal