Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Köln: Lukas Podolski verletzt sich erneut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Köln  

Sorgen um Podolski: Nationalspieler erneut verletzt

04.02.2010, 10:01 Uhr | t-online.de

Vom Regen in die Traufe: Lukas Podolski. (Foto: dpa)Vom Regen in die Traufe: Lukas Podolski. (Foto: dpa) Für Lukas Podolski läuft es derzeit nicht rund. Auf Grund eines Bandscheiben-Vorfalls war der Nationalspieler in Diensten des 1. FC Köln zuletzt zwei Wochen außer Gefecht gesetzt. Doch kaum ist der 24-Jährige zurück auf dem Platz, zwingt ihn die nächste Verletzung zu einer Pause. Starke Schmerzen am Spann machten es Podolski unmöglich, das Training zu beenden.

Nach 70 Minuten musste Podolski die Extra-Einheit mit Technik-Trainer Thomas Häßler abbrechen. "Wir haben den Fuß erst gekühlt. Jetzt trage ich einen Salbenverband und habe eine Schmerztablette genommen. Wenn sich nicht viel ändert, werde ich am Donnerstag wohl aussetzen", wird Podolski in der "Bild" zitiert. Ist vielleicht sogar die WM in Gefahr?

Rückendeckung Overath kontert Meier-Kritik an Podolski
Transfermarkt Köln angelt sich rumänisches Talent
Transfermarkt Die geplatzten Wechsel des Winters

t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!
FUSSBALL.DE Shop Fanartikel vom 1. FC Köln

Einsatz gegen HSV sehr unwahrscheinlich

"Darüber nachzudenken bringt jetzt nichts. Ich muss sehen, dass ich wieder fit werde. Vielleicht ist es ja doch nicht so schlimm", so Podolski. Ein Einsatz gegen den Hamburger SV (Samstag ab 15.15h im t-online.de Live-Ticker) ist jedoch sehr unwahrscheinlich. "Wer zwei Wochen nicht mit der Mannschaft trainiert hat, holt das nicht über Nacht auf. Lukas braucht Geduld, wir brauchen Geduld", hatte Kölns Trainer Zvonimir Soldo bereits vor Podolskis Spann-Verletzung die Erwartungen gedämpft.

Transfermarkt Schalke im Kaufrausch
Video FAN total Bayern: "Was mach'mer mit Ribéry?"

Reicht es für die WM?

Sollte die Verletzungs-Misere nicht bald beendet sein, könnte das Podolski vielleicht die Weltmeisterschaft kosten. "Die Saison ist noch lang, danach kommt die WM", verschwendet Podolski noch keine Gedanken an das Horror-Szenario. Dennoch muss der schussgewaltige Linksfuß noch Spielpraxis sammeln und zu alter Form zurückfinden. Seit seiner Rückkehr zu Köln gelang Podolski in 16 Spielen lediglich ein Treffer, dazu kommen zwei Vorlagen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Overath stärkt Podolski den Rücken

Die Geißböcke scheinen auch nicht unbedingt auf ihren Star angewiesen zu sein: Ohne den verletzten Podolski konnten die Geißböcke in den letzten zwei Partien zwei Siege einfahren. "Es bringt nichts, wenn er nur auf sein Tor wartet. Es ist nicht gut, wenn ein oder zwei nicht laufen - und die anderen neun haben 'nen dicken Hals", übte FC-Manager Michael Meier jüngst Kritik an Podolski. Alle gegen den Prinz? Nicht ganz. "Wir haben den Transfer von Lukas nicht eine Sekunde lang bereut", stellt sich Präsident Wolfgang Overath hinter Podolski.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal