Sie sind hier: Home > Sport >

HSV: Nistelrooy steht doch im Kader gegen den 1. FC Köln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamburger SV  

Nistelrooy steht doch im Kader gegen den 1. FC Köln

05.02.2010, 14:59 Uhr | t-online.de, dpa

Ruud van Nistelrooys Einsatz gegen Köln ist möglich. (Foto: imago)Ruud van Nistelrooys Einsatz gegen Köln ist möglich. (Foto: imago) Die Fans des Hamburger SV dürfen doch noch auf einen Einsatz ihres neuen Stars Ruud van Nistelrooy an diesem Wochenende hoffen. Da sich Abwehrspieler Jerome Boateng beim Abschlusstraining der Hanseaten verletzt hat, füllt der Neuzugang von Real Madrid die Lücke im Kader und wird die Reise zum Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln (am Samstag ab 15.15 Uhr im Live-Ticker von t-online.de) zusammen mit der Mannschaft antreten.

Nach einem Gespräch mit Trainer Bruno Labbadia am Vortag kamen Coach und Spieler noch zu dem Ergebnis, dass es für den Mittelstürmer besser sei, in Hamburg zu bleiben und mit hartem Training die körperlichen Defizite aufzuarbeiten.

Hamburger SV Guerrero kündigt Rückkehr an

Video FAN total HSV: Drei Spiele, drei Tore - das ist zu wenig
Video Van Nistelrooy und Zé Roberto im Training

t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!

FUSSBALL.DE Shop Fanartikel vom HSV

Nistelrooy eigentlich nicht vorgesehen

"Noch eine Woche Vorbereitung wird ihm gut tun. Ich habe mit Ruud gesprochen, er sieht es ähnlich", sagte Labbadia. Der 33-Jährige Niederländer, der nach einer Knieblessur zuletzt vor einem Jahr ein Pflichtspiel bestritten hat, sollte vorsichtig an die Bundesliga herangeführt werden. Doch Labbadia sagte am Donnerstag auch: "Wenn wir nicht noch einen Ausfall haben, werden wir Ruud zu Hause lassen." Mit der Verletzung Boatengs ist nun dieser Fall eingetreten. Man darf gespannt sein, ob der Goalgetter in Köln auch zum Einsatz kommen wird.

Transfermarkt Die geplatzten Wintertransfers der Bundesliga

Bundesliga-Quiz Die skurrilsten Typen der Liga

Auch Petric und Torun fraglich

Wie lange dagegen Boateng ausfallen wird, ist noch ungewiss. "Jerome ist mit dem rechten Knöchel umgeknickt und wird fehlen", sagte HSV-Sprecher Jörn Wolf. Der U-21-Europameister muss sich einer Kernspintomographie unterziehen. Ebenfalls unsicher ist der Einsatz der Stürmer Mladen Petric und Tunay Torun, die beide unter Knieproblemen leiden.

Video FAN total HSV: "So arschlang is nich mehr"

Lässiger Niederländer

Van Nistelrooy wird nur dann in die Startaufstellung rücken, wenn weder Petric noch Torun einsetzbar sind. Van Nistelrooy habe in den vergangenen Tagen einen guten Eindruck gemacht, auch wenn noch ein paar Prozent Fitness fehlten, sagte Coach Bruno Labbadia. Die Aufregung um seine Person habe er gut weggesteckt. "Es ist schön, einen Spieler zu haben, der mit der Sache total lässig umgeht", sagte Labbadia.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017