Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Rudi Bommer über den Streit im DFB und die Hotspots der Liga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

LIGA total! - Experteninterview  

Bommer über das Pulverfass DFB und die Eintracht

07.02.2010, 21:44 Uhr | t-online.de

LIGA total! Experte Rudi Bommer wartet auf das richtige Angebot für eine Neuanstellung als Bundesligatrainer. (Foto: imago)LIGA total! Experte Rudi Bommer wartet auf das richtige Angebot für eine Neuanstellung als Bundesligatrainer. (Foto: imago) Das Thema der letzten Tage ist die geplatzte Vertragsverlängerung mit Jogi Löw? Glauben Sie, das Verhältnis zwischen Bierhoff/Löw und dem DFB ist überhaupt noch zu kitten?

Ich glaube, wenn das Problem nicht zügig gelöst wird, dann drohen Belastungen für die Mannschaft und das Turnier insgesamt. Dann reichen kleine Funken, um das Pulverfass zum Explodieren zu bringen. Die Parteien sollten Manns genug sein, sich jetzt schnell an einen Tisch zu setzen, um eine funktionierende Lösung zu finden. Nur so kehrt Ruhe ein.

Video FAN total: Danke, Eintracht Frankfurt!
Die Besten Die Elf des 21. Spieltages
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 21. Spieltags

Welche Seite hat sich eigentlich unprofessionell verhalten. Das DFB-Präsidium oder Bierhoff/Löw?

Das ist schwer zu beurteilen. Dass Vertragsdetails an die Öffentlichkeit dringen, ist unprofessionell. Ich bin der Ansicht, dass sich beide Seiten sehr unglücklich verhalten haben. Man muss sich nicht immer öffentlich rechtfertigen. Dadurch liegt die Annahme nahe, dass insgesamt etwas im Argen liegt. Vor allem die Tatsache ist fragwürdig, dass Oliver Bierhoff als Teammanager die Verhandlungen für die Trainer führt. Das ist außergewöhnlich.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Blicken wir auf die Bundesliga. Der FC Bayern kommt immer stärker ins Rollen. Hätten Sie gedacht, dass Trainer van Gaal nach dem schwierigen Anfang noch so die Kurve kriegt?

Van Gaal hatte von Anfang an konkrete Vorstellungen, und es bedarf generell der Zeit, ein eigenes System umzusetzen. Es hat auch in München gedauert, bis er seine Philosophie den Spielern aufgedrängt hat. Vielleicht wollten auch einige Spieler die Veränderung nicht. Man hat aber gesehen, dass er den einen oder anderen öffentlich an den Pranger gestellt und sogar draußen gelassen hat. Plötzlich funktionierte es. Man erkennt mittlerweile seine Handschrift.

Wer wird Meister, wer steigt ab, und warum? Marschieren die Bayern durch?

Nein! Natürlich gibt es auch noch Bayer Leverkusen. Und wenn die beiden sich Ausrutscher leisten, liegt Schalke in Lauerstellung. Ich traue Felix Magath viel zu. Ich glaube jedoch, dass die Bayern aufgrund der größten Erfahrung die Meisterschaft gewinnen werden. Die Situation im unteren Tabellendrittel ist spannend. Hier ist noch viel im Fluss. Hannover 96 ist dabei allerdings besonders gefährdet, weil sie nicht wissen, wie es ist, im Abstiegskampf zu stehen. Hier hat ein Klub wie Nürnberg einen Vorteil aufgrund der größeren Erfahrung, vor allem in Person von Dieter Hecking. Er kennt die Situation. Um Hertha ist es schlecht bestellt. Auch wenn dort in Friedhelm Funkel ein Freund arbeitet, glaube ich, dass es sehr schwer wird. Ich kann aus eigener Erfahrung (Bommer stieg in der Saison 2007/2008 mit dem MSV Duisburg aus der Bundesliga ab, d. Red.) sagen, dass es mit einem so überschaubaren Punktestand fast unmöglich wird. Schade, dass Berlin so spät erst angefangen hat, zu punkten. Ich wünsche Friedhelm das Beste.

Sie waren als Spieler und Trainer für Eintracht Frankfurt tätig. Was sagen Sie zum Spiel in Dortmund? Was trauen Sie der Eintracht bis zum Saisonende zu?

Auf jeden Fall das beste Abschneiden seit langer Zeit. Die Eintracht spielt stärker denn je und ist gut in diese Saison eingestiegen. Die Frankfurter haben zwar zwischendurch geschwächelt, sich aber eindrucksvoll gefangen. In Dortmund hat die Eintracht ein sehr gutes, sehr routiniertes Spiel abgeliefert und steht mit 31 Punkten optimal da.

Erkennen Sie die Handschrift von Trainer Skibbe?

Er hat wichtige Umstellungen gemacht. Frankfurt praktiziert ein erfolgreiches Pressing und hat sich unter Skibbe äußerst gut entwickelt. Auch wichtige Personalentscheidungen haben gegriffen. Skibbe hat Patrick Ochs vom rechten Verteidiger ins Mittelfeld vorgezogen, und auch Neuzugang Altintop hat gegriffen, er passt sehr gut zur Mannschaft. Hier war es wichtig, dass Skibbe auf dem Transfer bestanden hat.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Skibbe legte sich mit öffentlichen Forderungen mit dem Vorstand an. Finden Sie sein Verhalten richtig?

Ich sehe das zweigeteilt. Wenn es Probleme gibt, muss man die zuerst "zu Hause" klären, ehe man die Öffentlichkeit sucht. Allerdings ist es unter Umständen auch notwendig, lauter zu werden. Ich glaube Skibbe hat von seinen vorherigen Trainerstationen gelernt, wo er immer nur der nette Skibbe war. Heute sagt er sich: "Ich bin jetzt auch mal laut", auch wenn dadurch Konsequenzen drohen.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal