Sie sind hier: Home > Sport >

Neue Verwirrung um den Doppel-Diffusor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Neue Verwirrung um den Doppel-Diffusor

08.02.2010, 09:47 Uhr | Motorsport-Total.com

Streitobjekt Doppeldiffusor. (Foto: imago)Streitobjekt Doppeldiffusor. (Foto: imago) Der Diffusor ist ein aerodynamisches Bauteil am Ende des Unterbodens eines Formel-1-Fahrzeugs. Optisch unscheinbar, aber auf der Suche nach wichtigen Sekunden äußerst wirksam. Bis zum vergangenen Jahr war dieses Bauteil in der Öffentlichkeit nicht sonderlich bekannt.

Das änderte sich schnell, als Williams, Toyota und Brawn vor Beginn der Saison mit einer besonderen Bauart auftauchten, die andere Teams für illegal hielten.

t-online.de Shop Gefahren-Warner im Straßenverkehr
t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!

Neue Unterschiede zwischen den Diffusoren

Der Streit um die Doppel-Diffusoren wurde von der FIA zugunsten der drei pfiffigen Teams entschieden. Konsequenz: Alle übrigen Rennställe mussten in der vergangenen Saison in Windeseile nachrüsten. Die neue Generation Boliden wurde speziell für die Nutzung eines Doppeldiffusors entwickelt. Doch auch jetzt noch gibt es gravierende Unterschiede in den Ausführungen.

Formel 1 Fans trauen Schumacher den Titel zu
Formel 1 Neues Punktesystem ist durch

Teams beäugen sich kritisch

"Die FIA überprüft dies konsequent. Jedes Team hat sich bei Zweifeln bezüglich des Baus eines Doppel-Diffusors bei der FIA abgesichert", sagt Ferrari-Technikchef Aldo Costa in der "Gazzetta dello Sport". Der Italiener hatte schon vor Beginn der ersten Testfahrten in Valencia angemerkt, dass er den Diffusor eines Konkurrenten für "arg am Limit" halte. Auch wenn Doppeldiffusoren ab 2011 verboten sind: Für Diskussionsstoff dürfte gesorgt sein.

Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder von den Testfahrten in Valencia
Präsentation Schumacher zeigt den neuen Silberpfeil

t-online.de Shop Wii Sports & Fitness

Ein neuer Streit droht

"Leider lässt das Reglement viel Spielraum für Interpretationen", klagt Costa. Aus seiner Sicht könnte sich sehr schnell eine neue Runde im Streit um die Diffusoren entwickeln. Andere Teams sehen die Situation gelassener. "Ich habe hier keinen Diffusor gesehen, der die Regeln anders interpretiert. Es gibt einige extreme Lösungen, aber die verfolgen das gleiche Prinzip wie im Vorjahr", sagt beispielsweise Williams-Technikchef Sam Michael.

Ferrari-Präsentation Seuchenjahr vergessen machen
Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017