Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Timo Glocks Testtag endet früh

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Glock kann nur kurz testen

11.02.2010, 15:28 Uhr | dpa

Timo Glock muss seinen Testtag früher als erhofft beenden. (Foto: imago)Timo Glock muss seinen Testtag früher als erhofft beenden. (Foto: imago) Für Timo Glock waren die Formel-1-Testfahrten in Jerez frühzeitig beendet. Der 27-Jährige konnte nur elf Runden im Auto des neuen Virgin-Rennstalls drehen, ehe sich ein Teil des Frontflügels löste.

"Der Grund wurde bereits erkannt", teilte Glocks neues Team mit: "Unglücklicherweise fehlen ein, zwei Teile." Mit deren Ankunft werde am Nachmittag gerechnet, für Glock war der Arbeitstag aber vorzeitig im Auto beendet.

Red Bull Vettel präsentiert den neuen Wagen
Fotos, Fotos, Fotos So sieht Vettels neuer Renner aus
Testfahrten Vettel trifft auf Schumi


Alonso langsamer als Schumacher

Dagegen drehte vor allem Fernando Alonso, angefeuert von seinen spanischen Fans, Runde um Runde und kam auf 79 Umläufe bis zur Mittagszeit. In der wenig aussagekräftigen Zeitentabelle rangierte der zweimalige Weltmeister aus Spanien im Ferrari vorläufig auf dem fünften Rang - einen hinter Rekordweltmeister Michael Schumacher. Der Kerpener war ebenfalls nicht zu bremsen und sammelte fleißig Runden.

"Frei Parken" Teams dürfen drei Rennen auslassen
Formel 1 Neue Verwirrung um den Doppel-Diffusor
t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!

Testduell der deutschen Stars steht bevor

Nachdem Teamkollege Nico Rosberg die Tagesbestzeit erzielt hatte, steuerte am zweiten der vier Testtage in Jerez de la Frontera Schumacher den Silberpfeil. Bei seiner nächsten Fahrt trifft er unter anderem auf Vizeweltmeister Sebastian Vettel in dessen Red Bull. An den ersten beiden Tagen kam Vettel noch nicht zum Einsatz, dafür steuerte Teamkollege Mark Webber den RB6.

Mercedes GP Schumi findet Silberpfeil noch zu langsam
Mercedes GP Zoff hoch drei um Schumi

Erstes Rennen in Bahrain

Mit einem Hydraulikschaden am neuen Williams hatte Nico Hülkenberg zu kämpfen. Der 22-Jährige startet in diesem Jahr erstmals als Stammpilot. WM-Auftakt ist am 14. März in Bahrain.

Timo Glock "Müssen Nackenschläge einstecken"
t-online.de Shop Gefahren-Warner im Straßenverkehr
Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal