Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Van Gaal fürchtet Kabinen-Virus

...

FC Bayern München  

FC Bayern fürchtet sich vor rätselhaftem Kabinen-Virus

11.02.2010, 17:34 Uhr | t-online.de

Louis van Gaal macht sich Sorgen. (Foto: imago)Louis van Gaal macht sich Sorgen. (Foto: imago) „Wir selbst sind die größte Gefahr für uns, nicht der Gegner“, sagte kürzlich Louis van Gaal. Wie recht der Trainer des FC Bayern doch hat. Nicht ein möglicher Arroganz-Anfall, wie in der ersten Hälfte des Viertelfinalspiels im DFB-Pokal gegen Greuther Fürth geschehen, bereitet dem Niederländer momentan Kopfzerbrechen.

Die Gefahr lauert für den deutschen Rekordmeister ausgerechnet in der eigenen Umkleidekabine. „Wir haben einen Virus in der Kleiderkammer“, fürchtet van Gaal, dass ein unbekannter Erreger seine komplette Mannschaft lahmlegen könnte. „Das ist vor den anstehenden englischen Wochen und den wichtigen Spielen gegen Dortmund und Florenz schlecht."

Video FAN total FC Bayern: Lell ist ein Clown
Video FAN total FC Bayern: "1860 macht uns nur den Rasen kaputt"
Video News: Bayern trauert Hummels nach

t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!

Van Buyten versucht es wieder

Die Sorgen des 59-Jährigen sind nicht unbegründet. Bereits gegen Fürth mussten Daniel van Buyten, Ivica Olic und Danijel Prancic passen. Das Trio lag mit einem Magen-Darm-Virus flach. Van Buyten musste bereits Anfang der Woche die Segel streichen. „Daniel hat noch mittrainiert, hat es versucht. Aber das ging nicht gut“, sagte van Gaal in der „tz“. Mittlerweile hat der belgische Nationalspieler bereits wieder vorsichtig das Mannschaftstraining aufgenommen. Gegen Dortmund hofft man auf seine Rückkehr.   

Spielernoten Wolfsburg - FC Bayern
Video FAN total St. Pauli: "Der Rasen war sch...."
Schweinsteiger Schweini will nicht Schweini sein

Gesunde Spieler außer Form

Da Bastian Schweinsteiger, Miroslav Klose und Torwart Jörg Butt angeschlagen sind und die Reservisten Christian Lell und Anatoli Timoschtschuk derzeit völlig außer Form sind, reduziert sich die Kadergröße auf ein Minimum. So musste van Gaal gegen Fürth notgedrungen auf den ganz jungen Nachwuchs zurückgreifen. Mit David Alaba und Diego Contento feierten zwei Youngster ihr Pflichtspieldebüt. Alaba ist mit 17 Jahren der jüngste Profi, der jemals in einem Pflichtspiel für die Roten aufgelaufen ist.

Heiße Phase beginnt

Doch jetzt beginnt für den FC Bayern die heiße Phase, da kann van Gaal nicht nur auf seine Bubis setzen. Nach dem 6:2-Pokalerfolg gegen Fürth tanzt der Klub noch auf drei Hochzeiten. Am Wochenende steht der Bundesliga-Kracher gegen Borussia Dortmund vor der Tür, am Mittwoch steigt das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den AC Florenz. Das wohl wichtigste Match des FC Bayern seit knapp einem Jahr.

Erste Maßnahmen werden ergriffen

Van Gaal fürchtet, dass das Virus noch auf weitere Profis überspringen könnte. „Das ist leider einfach so in unseren kleinen Kabinen“, sagt van Gaal. „Wenn wir englische Wochen spielen, ist das einfach nicht gut!“ Deshalb ergreifen die Bayern erste Maßnahmen. „Wichtig ist, dass die, die den Infekt haben, nicht bei uns sind“, sagte Philipp Lahm. Daher kommen sie zu anderen Zeiten ans Trainingsgelände und benutzen andere Toiletten als die gesunden Profis. Dennoch bleibt Lahm im Gegensatz zu seinem Trainer gelassen: „Die Spieler fallen ja Gott sei Dank nicht wochenlang aus.“

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die Taille im Mittelpunkt: der Blickfänger im Frühling
zu ESPRIT
Anzeige
Naomi Campbells Kollektion bei TOM TAILOR
entdecken Sie jetzt die exklusive Mode
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018