Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

DFB-Fall Amerell: Weitere Schiedsrichter betroffen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball  

Weitere Schiedsrichter im Fall Amerell betroffen?

12.02.2010, 08:50 Uhr | t-online.de, dpa

Der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Manfred Amerell. (Foto: imago)Der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Manfred Amerell. (Foto: imago) Die Hauptpersonen wurden schon angehört, weitere Vernehmungen sollen folgen: Der Deutsche Fußball-Bund wird aktiv. Mit erheblichem Zeitverzug treibt der Verband seine Ermittlungen in der Angelegenheit um Manfred Amerell nun voran.

Dabei scheint sich der Fall zu einem handfesten Skandal auszuweiten: Amerell soll sich nach Informationen von "welt kompakt" Schiedsrichter Michael Kempter unsittlich genähert haben. Zudem sollen dem DFB weitere Namen von Unparteiischen vorliegen, die der Ex-Sprecher der Schiedsrichterabteilung belästigt haben soll.

Schwerer Vorwurf DFB ermittelt gegen Ex-Schiri Amerell
Lobeshymnen Schweinsteiger ist der beste in Europa
Neuer Sportchef HSV will Löw-Mitarbeiter Siegenthaler

Zwanziger: "Wir werden niemanden vorverurteilen"

Wenige Tage nach den Querelen um Bundestrainer Joachim Löw und Manager Oliver Bierhoff droht der DFB-Führungsriege somit der nächste Problemfall. DFB-Präsident Theo Zwanziger drängt auf eine schnelle Klärung: "Wir werden niemanden vorverurteilen, aber ganz sicher auch nichts verharmlosen. Wir wissen um unsere hohe Verantwortung und werden sie mit allem Nachdruck wahrnehmen."

FC Bayern Gerland: "Wir hätten Hummels niemals abgeben dürfen"
Schalke 04 Rafinha will Vertrag bis 2011 verfüllen

Amerell: "Gesundheitlich geht es mir nicht gut"

Manfred Amerell, der die Angelegenheit bereits an einen Münchener Rechtsanwalt gegeben hat, bestreitet die Anschuldigungen vehement: "Da lache ich mich kaputt, die Vorwürfe sind haltlos und aus der Luft gegriffen." Zudem zeigte sich der 62-Jährige von den Anschuldigungen stark betroffen: "Ich lese keinen Zeitungen mehr, sehe kein TV mehr und verlasse das Haus nicht mehr. Gesundheitlich geht es mir nicht gut. Ich hätte nie gedacht, dass man jemandem so etwas antun kann", so Amerell gegenüber "bild.de".

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis
Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal