Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC St. Pauli übernimmt die Tabellenführung der 2. Bundesliga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

22. Spieltag  

St. Pauli übernimmt die Tabellenführung

12.02.2010, 19:21 Uhr | dpa, t-online.de

St. Pauli erklimmt die Tabellenspitze. (Foto: dpa)St. Pauli erklimmt die Tabellenspitze. (Foto: dpa) Nur 0:0 gegen den FSV Frankfurt: Trotzdem hat der FC St. Pauli zum Auftakt des 22. Spieltags der 2. Bundesliga erneut vorübergehend die Tabellenspitze erklommen. Allerdings zogen die Kiez-Kicker nur auf Grund der besseren Tordifferenz am 1. FC Kaiserslautern vorbei. Die Pfälzer benötigen zum Abschluss des Spieltags in Duisburg auch nur ein Remis, um ihren Spitzenplatz zu verteidigen. Auf Relegationsplatz drei stiegen für zumindest 48 Stunden die Bielefelder durch das hart erkämpfte 1:0 beim Ostwestfalen-Derby in Ahlen.

Die meisten Tore des Abends lieferte der SC Paderborn bei seinem 3:0 über Union Berlin. Der Aufsteiger aus der Hauptstadt tauschte mit den Westfalen die Plätze und entfernte sich weiter von den so lange eingenommenen Aufstiegsplätzen.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

Video FAN total: St. Pauli rockt!

Kaiserslautern unter Zugzwang

Mit 46 Punkten hat St. Pauli nun schon fast so viele Zähler auf dem Konto wie am Ende der vergangenen Saison (48). Damals landete die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski im Tabellenmittelfeld, diesmal soll es der Aufstieg sein. Gegen abstiegsbedrohte Frankfurter tat sich St. Pauli aber äußerst schwer und kam auf schwerem Geläuf kaum zu Torchancen. Dennoch übernahm der "Kiez-Klub" zumindest bis zum Montag die Tabellenführung. Dann kann der 1. FC Kaiserslautern mit einem Sieg beim MSV Duisburg wieder vorbeiziehen.
Transfermarkt Die Last-Minute-Wechsel der 2. Liga

Arminia Bielefeld Spielbetrieb ist nicht in Gefahr
t-online.de Shop Wii Sports & Fitness

Federico trifft für die Arminia

Trotz der akuten Finanznot untermauerte die Arminia ihre Hoffnung auf eine Bundesliga-Rückkehr. "Wir müssen unseren Job machen und dazu beitragen, die Situation zu verbessern. Wir wollen und werden dann auch aufsteigen", hatte Trainer Thomas Gerstner schon vorher betont. Im westfälischen Derby dominierte aber lange der Tabellenletzte aus Ahlen. Erst nach der Gelb-Roten Karte gegen Michael Lamey (47.) kam Bielefeld mit zehn Mann besser ins Spiel. Ein Treffer von Giovanni Federico (62.) bescherte den Sieg.

Saglik liefert sich Duell mit Glinker

In Paderborn entwickelte sich rasch ein Privatduell zwischen Berlins Torwart Jan Glinker und SC-Stürmer Mahir Saglik. Im Schneetreiben scheiterte der Paderborner immer wieder alleine vor dem starken Union-Keeper. Erst nach 67 Minuten drehte Saglik das Bild und brachte die Gastgeber in Front. Sören Brandy (69.) und Frank Löning (83.) entschieden die Partie.

t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher
Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal