Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Olympia 2010 - Rodeln: Nodar Kumaritaschwili im Porträt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2010: Rodeln  

Im Porträt: Nodar Kumaritaschwili

13.02.2010, 01:11 Uhr | sid, dpa

Der Georgier Nodar Kumaritaschwili. (Foto: dpa)Der Georgier Nodar Kumaritaschwili. (Foto: dpa) Der tödlich verunglückte Nodar Kumaritaschwili hatte sich zum ersten Mal für Olympischen Winterspiele qualifiziert. Erst zwei Wochen vor seinem tödlichen Unfall löste er das Vancouver-Ticket auf der Hochgeschwindigkeitsbahn von Whistler. Beim Weltcup-Finale auf der Olympia-Bahn im italienischen Cesana schaffte es der 21-Jährige auf den 28. Platz.

In der Weltcup-Gesamtwertung erreichte Kumaritaschwili den 44. Rang.

In der Saison auf Rang 55

Seit dem vorolympischen Winter war der junge Georgier aus der Stadt Borjomi meist im Nationen-Cup unterwegs. Die Saison 2008/09 beendete Kumaritaschwili auf Platz 55. Bei den Winterspielen in Vancouver war der 21-Jährige der zweite georgische Starter im Einsitzer neben Levan Gureshidze. Gureshidze war beim sechsten Trainingslauf unmittelbar vor seinem Landsmann gestartet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal