Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München bemängelt Sicherheitsrisiken in der Abwehr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Die Ergebnisse passen - die Abwehr aber nicht

15.02.2010, 08:53 Uhr | t-online.de, sid

Derzeit in Gala-Form: Verteidiger Phillipp Lahm. (Foto: imago)Derzeit in Gala-Form: Verteidiger Phillipp Lahm. (Foto: imago) Trotz der spektakulären Serie von neun Siegen in Folge will beim FC Bayern keine Zufriedenheit aufkommen. Vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen den AC Florenz treiben Abwehr-Schnitzer Sorgenfalten in die Stirn von Coach Louis van Gaal.

Gerade der 3:1-Erfolg gegen Borussia Dortmund hat aufgezeigt, wo die Schwächen der Münchner Vierer-Kette liegen: Daniel van Buyten glänzte zwar zuletzt mit seinem Torinstinkt (sechs Saisontreffer), fiel aber hinten eher durch Slapstick-Einlagen auf. Nebenmann Martin Demichelis agierte insgesamt solider, verlor aber öfter den Überblick und wies mangelndes Stellungsspiel auf.

FC Bayern - Dortmund Spieler-Noten
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 22. Spieltags

Lahm: "Wird in der Champions League bestraft"

Aus dem Abwehr-Verbund befindet sich einzig Außenverteidiger Philipp Lahm derzeit in Gala-Form: Fast 90 Prozent gewonnene Zweikämpfe gegen den BVB sprechen für sich. Der Nationalspieler warnt vor dem Auftritt in der Königsklasse: "In den letzten drei Spielen hat die Ordnung nicht gestimmt. Wir dürfen nicht so viele Chancen zulassen, das wird in der Champions League hart bestraft."

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Auch "Robbery" müssen nach hinten arbeiten

Auch Trainer Louis van Gaal bemängelte "individuelle Fehler" seiner Viererkette: "Das müssen wir verbessern, genauso wie unsere Ordnung." Die ist zuletzt etwas durcheinander geraten - wohl auch deshalb, weil die Ausrichtung mit den beiden Stars Arjen Robben und Franck Ribery ("Robbery") sehr offensiv ist. Gerade von den beiden Ballkünstlern erwartet der Holländer gegen Florenz mehr Defensivarbeit.

Von Rost bis Pizarro Die Elf des 22. Spieltags
Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Van Gaal: "Lieber heute als gegen Florenz"

Van Gaal wollte trotz des haarsträubenden Fehlers nicht den Stab über Abwehrchef van Buyten brechen: "Daniel weiß doch, dass er einen Fehler gemacht hat. Van Buyten ist ein Mensch und kein Roboter. Ich habe ihm gesagt, lieber heute als gegen Florenz". Mario Gomez ist schon voller Vorfreude: "Wir wollen uns eine gute Ausgangsposition verschaffen. Wir waren ja fast schon draußen. Diese Chance wollen wir nutzen", sagte der Stürmer zu "Sport Bild". Hoffentlich verdirbt die Abwehr nicht die Königklassen-Party.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal