Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Kevin Kuranyi spricht Lukas Podolski Mut zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schalke 04  

Kuranyi spricht Podolski Mut zu

16.02.2010, 09:59 Uhr | t-online.de, sid

"Du schafft das schon": Kuranyi muntert Podolski auf (Foto: imago)"Du schafft das schon": Kuranyi muntert Podolski auf (Foto: imago) Elf Saisontore, Pokaltreffer und tolle Vorlagen - es läuft zurzeit wie geschmiert für Kevin Kuranyi. Doch der Schalker Stürmer ist in der Nationalmannschaft weiterhin unerwünscht, die Teilnahme an der WM in Südafrika scheint Lichtjahre entfernt.

Doch Groll hegt der 27-Jährige nicht. Er macht sogar seinem schwächelnden WM-Konkurrenten Lukas Podolski, mit dem Bundestrainer Joachim Löw fest plant, Mut. "Ich wünsche Lukas, dass er erfolgreich spielt", sagt er zum kölschen Star, der seit Monaten unter seinen Möglichkeiten bleibt, und fügt hinzu: "Bei ihm mache ich mir überhaupt keine Gedanken. Der schafft das schon."

WM-Formcheck Podolski muss um Stammplatz bangen
22. Spieltag Schalkes Serie hält auch gegen Köln
Von Rost bis Pizarro Die Elf des 22. Spieltags

Löw: Es gibt eine klare Linie

Kuranyi beklagt sich also nicht, wohl wissend, dass er sich die im Grunde ungerechte Situation selbst eingebrockt hat. Im Oktober 2008 war er aus der Nationalelf verbannt worden, nachdem er die Mannschaft während des WM-Qualifikationsspiels gegen Russland in Dortmund verlassen hatte, weil er auf der Tribüne hatte Platz nehmen müssen. "Da gibt es eine klare Linie, von der ich nicht abweichen werde", hatte Löw noch im Januar gesagt.

Video FAN total HSV: "Haben den Messias gesehen"
t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher: Unsere Top-Angebote!
t-online.de Shop Wii Sports & Fitness

Magath hat Kuranyi geschliffen

Fakt ist jedoch: Kuranyi hat unter Felix Magath wieder zu alter Stärke zurückgefunden. Der Schalker Coach und Sportdirektor hatte den gebürtigen Brasilianer in seiner Zeit in Stuttgart zum Profi gemacht, den eigenwilligen Shootingstar geschliffen und diszipliniert. Die harte Hand des Lehrmeisters, das Erziehungs-Prinzip Zuckerbrot und Peitsche, hat den Mittelstürmer auch wieder auf den Erfolgsweg zurückgeführt.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

"Die Hoffnung stirbt zuletzt"

Wenn Kuranyi also weiterhin so bärenstark aufspielt, muss Löw ihn dann nicht doch für die WM nominieren? "Ich versuche durch meine Leistung die Meinung der Menschen zu ändern", sagt der Schalker und fügt an: "Die Hoffnung stirbt zuletzt."

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis
Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal