Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Krasic-Berater hält Zeitpunkt für Wechsel für perfekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Krasic-Berater: "Perfekter Zeitpunkt für Wechsel"

18.02.2010, 09:52 Uhr | t-online.de

Bundesliga: Milos Krasic könnte bald als Ersatz für Franck Ribéry zu den Bayern kommen.Milos Krasic könnte bald als Ersatz für Franck Ribéry zu den Bayern kommen. (Foto: dpa) Gut, dass das Büro von "BBC Fußballmanagement" nicht weit von der Geschäftsstelle des FC Bayern München entfernt liegt. Denn ein Klient dieser Berateragentur ist in den Fokus des Rekordmeisters gerückt: Milos Krasic von ZSKA Moskau. Sein Berater Boban Simic hält einen Wechsel des 25-Jährigen zu den Bayern vom Zeitpunkt her für perfekt.

"Milos ist mit seinen 25 Jahren zwar noch jung und entwicklungsfähig, gleichzeitig hat er bereits eine Menge Erfahrung gesammelt. Jetzt geht es darum, die nächste Stufe zu erklimmen", erklärt Simic in einem Interview mit "spox.com".

FC Bayern Münchner haben Interesse an Krasic
Video FAN total FC Bayern: Im Zweifel für den Angreifer
Video FAN total Hoffenheim: Chuck Norris wäre stolz

Europäische Topklubs umwerben Krasic

Neben den Bayern sind auch andere europäische Klubs am Moskauer Rechtsaußen interessiert: "Es gehen immer wieder neue Anfragen rein. Auch von Topklubs wie dem FC Liverpool, dem FC Barcelona oder Real Madrid", so Krasics Berater. Der 25-Jährige könnte bei den Bayern Ersatz für Superstar Franck Ribéry werden. Denn angeblich macht der FC Barcelona nun ernst und will den Transfer in den nächsten Wochen unter Dach und Fach bringen. Ausgerechnet Barca: Noch im vergangenen Jahr umwarb der spanische Rivale Real Madrid den Franzosen, doch der FC Bayern ließ Ribéry nicht gehen.

FC Bayern Lahm über Ribéry: "Er bleibt"
FC Bayern Verlängert van Bommel seinen Vertrag?
FC Bayern Butt bleibt bis 2011

Transfer zu Real Madrid scheiterte

Bitter für Real: Schon bei Krasic hatten die Königlichen im letzten Sommer kein Glück. Angeblich war man sich mit Moskau bereits über einen Wechsel einig, aber plötzlich war die Ablösesumme selbst den sonst so ausgabefreudigen Madrilenen zu hoch. Krasics Berater relativiert dies jedoch: "Es ging nur sekundär um die Ablöse. Vielmehr wollte Moskau Milos behalten, um bessere Chancen auf ein Weiterkommen in der Champions League zu haben. Und wenn der Verein sagt, dass der Vertrag eingehalten werden muss, bleibt Milos natürlich, auch wenn er gerne zu Real gegangen wäre. Aber die Sache ist wie bei Franck Ribery: Seine Frau hat sich ja schon nach einem Haus in Madrid umgeschaut, aber als die Bayern nein gesagt haben, war das Thema vom Tisch." Mal sehen, ob sich Ribérys Frau nun in diesem Jahr wieder mit dem spanischen Immobilienmarkt beschäftigen wird.


Video 11Freunde Spieltagtipps: "Wir mögen Frankfurt"

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher: Unsere Top-Angebote!
t-online.de Shop Wii Sports & Fitness
Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schock 
Ungeahnte Gefahr aus dem Meer zieht Kind ins Wasser

Das vermeintlich zutrauliche Tier schnappt nach einem kleinen Mädchen - und zieht das Kind ins Wasser. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal