Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Uli Hoeneß sieht FC Bayern im Titelkampf deutlich vorne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Hoeneß: "Wir werden deutlich Deutscher Meister"

23.02.2010, 12:53 Uhr | dpa, sid

Uli Hoeneß blickt optimistisch dem Titelkampf entgegen (Foto: imago)Uli Hoeneß blickt optimistisch dem Titelkampf entgegen (Foto: imago) Uli Hoeneß schickt eine Kampfansage Richtung Bayer Leverkusen und sieht Bayern München im Meisterschaftsrennen klar im Vorteil. "Wir müssen nur geduldig bleiben. "Dann werden wir am Ende ziemlich deutlich Deutscher Meister", sagte der Bayern-Präsident am Rande eines Kongresses in München, bei dem ihm der Ehrenpreis eines Fach-Magazins verliehen wurde.

Während der 58-Jährige gegen Leverkusen stichelte, hatte er für seinen Freund Jupp Heynckes, Trainer der Werkself, nur lobende Worte parat: "Ohne ihn wären sie mit Sicherheit nicht dort oben. Er ist der Schlüssel zum Erfolg." Heynckes sei im Vergleich zu früher viel abgeklärter und ruhiger geworden, sagte Hoeneß.

Video FAN total Bayern: Ein Warnschuss zur rechten Zeit
Video FAN total Hoffenheim: Von zündelnden Gladbachern

Otmar Hitzfeld Bayern kann Champions League gewinnen
FC Bayern Wird die Breno-Ausleihe zum Problem?


Müller: "Wir sind stärker"

Auch Bayern-Youngster Thomas Müller ist von der Klasse seines Teams überzeugt: "Leverkusen ist stark, aber wir sind stärker. Wir wollen Erster werden und die Schale holen', sagte der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler selbstbewusst.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Hoeneß: Ribery bleibt bei Einzug in CL-Viertelfinale

Derweil soll dem FC Bayern der Einzug ins Champions-League-Viertelfinale im Vertrags-Poker um Franck Ribéry in die Karten spielen. "Wenn wir da weiterkommen, ein souveränes Spiel machen, Franck gut spielt und er das Gefühl hat, dass es eine Perspektive gibt - dann haben wir gute Chancen", sagte Bayern-Präsident Uli Hoeneß mit Blick auf das Achtelfinal-Rückspiel am 9. März beim AC Florenz, "wenn wir aber 0:3 verlieren, glaube ich nicht, dass er bleibt". Das Hinspiel gegen Florenz hatte der deutsche Rekordmeister mit 2:1 gewonnen.

Video FAN total HSV: "Die sollen endlich mal Gas geben"
Video FAN total Frankfurt: Eine harte Nacht in Hamburg

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher: Unsere Top-Angebote!
t-online.de Shop Wii Sports & Fitness


Keine Angst vorm Ausscheiden

Ein Ausscheiden fürchtet Hoeneß, der mit den Folgen eines leichten Gichtanfalls zu kämpfen hatte, nicht. Florenz habe im Hinspiel zwar "taktisch stark gespielt, aber vom Hocker haben sie mich nicht gerissen". Nach dem 2:1-Sieg der Bayern bestehe kein Grund zur Panik: 'Warum sollten wir Angst haben? Wir haben doch gewonnen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal