Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bayer Leverkusen stellt trotz Remis gegen Köln Bundesligarekord auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayer Leverkusen - 1. FC Köln  

Bayer Leverkusen stellt Bundesligarekord auf

27.02.2010, 20:36 Uhr | dpa

Stefan Kießling und der Kölner Pedro Geromel im Zweikampf. (Foto: dpa)Stefan Kießling und der Kölner Pedro Geromel im Zweikampf. (Foto: dpa) Bayer Leverkusen hat trotz eines Rückschlags den historischen Bundesligarekord perfekt gemacht. Mit dem 0:0 gegen den 1. FC Köln verlängerte die Werkself ihre beeindruckende Serie auf 24 Spiele ohne Niederlage. Bayer-Trainer Jupp Heynckes überbot sich quasi selbst: Er war mit dem jetzigen Leverkusener Titel-Rivalen Bayern München in der Saison 1988/1989 vom Start weg 23 Mal ungeschlagen geblieben.

Vor 30.210 Zuschauern in der ausverkauften BayArena verpassten die Leverkusener allerdings im 50. Erstliga-Duell der rheinischen Rivalen den siebten Heimsieg nacheinander.

Übersicht Spieler-Noten Leverkusen - Köln
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle

Sami Hyypiä wieder in der Startelf

Für Heynckes waren die Voraussetzungen optimal: Abwehrorganisator Sami Hyypiä stand nach seiner Gelb-Sperre wieder als Innenverteidiger zur Verfügung. Stefan Reinartz wechselte in das defensive Mittelfeld. Die Kölner, die vor einer Woche beim 1:5 gegen Stuttgart eine heftige Pleite kassierten, hatten mehr Probleme: Adil Chihi, Kevin Pezzoni und Mittelfeld-Antreiber Maniche mussten verletzt passen. Neu in der Startformation standen Kevin McKenna, Sebastian Freis und der 21-jährige Adam Matuschyk, der seine Erstliga-Premiere im Geißbock-Trikot gab.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Offfensive Gäste

Der FC, der in Leverkusen letztmals im April 1996 gewonnen hatte und dem 13 Mal nacheinander kein Bundesligasieg gegen Bayer gelungen war, spielte munter mit und suchte auch die Offensive. So musste Nationalkeeper René Adler früh gegen Lukas Podolski klären (4.).

Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Hyypiä scheitert an Mondragon

Wenig später hatte Bayer-Torjäger Stefan Kießling per Kopf die erste Chance der Gastgeber, die in der 13. Minute vor dem 1:0 standen: Hyypiä köpfte nach einer Freistoß-Flanke von Toni Kroos wuchtig auf das FC-Gehäuse, doch Kölns Schlussmann Faryd Mondragon klärte in höchster Not auf oder knapp hinter der Linie, Schiedsrichter Knut Kircher entschied nicht auf Tor. Auf der Gegenseite musste Adler gegen Freis (33.) sein ganzes Können zeigen, um eine Kölner Führung zu vermeiden.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Werkself setzt Köln unter Druck

Bayer war zwar überlegen, aber im Pass-Spiel zu unpräzise. Der FC präsentierte sich speziell in der Defensive besser als zuletzt, aber der Tabellenführer erhöhte in den zweiten 45 Minuten den Druck. Der eingewechselte Renato Augusto scheiterte nach einem Solo an Mondragon (53.). Jetzt wurde es fast zum Spiel auf ein Tor, Köln konnte sich kaum noch aus der Umklammerung der Heynckes-Elf lösen. Doch auch die Gastgeber fanden kein Mittel, um die aufopferungsvoll kämpfende Abwehr des FC zu überwinden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal