Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Schalke 04 bittet zum Revierderby

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Magath mahnt zu Gelassenheit

25.02.2010, 15:42 Uhr | dpa

Schalkes Abwehrchef Bordon (l.) beim Kopfballduell gegen Dortmunds Valdez. (Foto: imago)Schalkes Abwehrchef Bordon (l.) beim Kopfballduell gegen Dortmunds Valdez. (Foto: imago) Emotionen, Provokationen, Vernunftappelle - schon seit Tagen sorgt das 135. Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund bei den Fußballfans im Ruhrgebiet für Zündstoff. Die Verantwortlichen der Rivalen sind bemüht, vor dem sportlich ohnehin brisanten Bundesliga-Duell die Emotionen in die richtigen Bahnen zu lenken. Bereits Anfang der Woche richteten die Klubs einen gemeinsamen Appell an ihre Fans.

Unter dem Motto "Holt euch das Derby zurück" forderten sie die Anhänger zu einem gewaltfreien und fairen Umgang miteinander auf. Polizei und Ordnungsdienste sind in höchster Alarmbereitschaft.

Video Klopp hat kein Verständnis für Provokation
Live-Ticker, Freitag ab 20.15 Uhr Schalke gegen Dortmund
Revierderby Neuer heizt die Stimmung an
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle

Magath: "Es bleibt ein sportlicher Wettkampf"

Schalke-Coach Felix Magath sagte, er sei sich erst beim Hinspiel in Dortmund so richtig klar geworden über das besondere Flair des Duells. "Die Bedeutung des Ruhrderbys hat eine andere Dimension als andere Derbys. Es beschäftigt viel mehr Menschen. Aber es bleibt ein sportlicher Wettkampf", mahnte er angesichts der Vorzeichen, die nicht gerade für eine gelassene Atmosphäre sprechen. Und das nicht nur wegen der Tabellenkonstellation: Der Dritte Schalke und der Fünfte BVB sind nur durch sechs Punkte getrennt.

Großkreutz im Mittelpunkt

Die Vorkommnisse nach dem Schalker 1:0-Hinspielsieg erhitzen noch immer die Gemüter. BVB-Profi Kevin Großkreutz, der in dieser Woche absprachegemäß keine Interviews gab, hatte damals behauptet, er sei von Schalke-Keeper Manuel Neuer tätlich angegriffen worden, was dieser vehement bestritt und die TV-Bilder auch nicht belegten. "Ich kann so einen Spieler, für den das Spiel persönlich so eine große Bedeutung hat, nicht verurteilen, weil er durch die Niederlage eine große Enttäuschung erlitten hat", sagte Magath über Großkreutz.

Schalkes Torwart: "Nur der Sieg zählt"

Neuer ist bis heute stinksauer. "Ich bin kein Lügner. Bis jetzt hat sich bei mir keiner entschuldigt", klagte der Torwart, der die Sache offiziell aber abgehakt hat. "Das ist jetzt Vergangenheit. Natürlich sind die Fans heiß, aber ich halte es für wichtig, dass auf den Rängen etwas der Hass rausgenommen wird", sagte er im "RevierSport". Für den Nationalkeeper, der zu Hause seit 586 Minuten unbezwungen ist, bleibt das Spiel aber von besonderem Reiz: "Es geht um alles oder nichts, es zählt nur der Sieg."

Klopp: "Nicht über das Ziel hinausschießen"

Dass Großkreutz auf Schalke kein freundlicher Empfang winkt, macht Jürgen Klopp keine großen Sorgen. "Wir werden das mit ihm besprechen, ihm erzählen, was auf ihn zukommt und wie er sich zu verhalten hat", sagte der BVB-Coach, der auf Torjäger Luca Barrios (Gelbsperre) verzichten muss, im "kicker". Wie Klopp will auch Magath seinen Profis die Leidenschaft auf dem Platz nicht verbieten. "Ich erwarte, dass die Mannschaft leidenschaftlich zu Werke geht, ohne über das Ziel hinauszuschießen."

Ausgeglichene Bundesligabilanz

Für Schalke wäre ein Erfolg gegen den Nachbarn nicht nur eine besondere Motivation vor den schweren Spielen gegen die Topteams in den kommenden Wochen. Magath will nach der Niederlage in Wolfsburg vor allem Platz drei absichern. "Man kann sich auch stark und groß reden", stichelte er Richtung BVB. "Aber wir brauchen das nicht. Wir sind Dritter und wenn ich mich richtig erinnere, haben wir das Hinspiel gewonnen." Die Bundesliga-Bilanz ist aber vollkommen ausgeglichen. Beide Klubs haben 26 Siege auf dem Konto, 23 Mal trennten sie sich unentschieden.

Westermann hofft auf Rückkehr

Auf sein Comeback nach fünfwöchiger Verletzungspause hofft Heiko Westermann. Magath ließ dessen Einsatz aber offen. "Wir brauchen in so einem Spiel, in dem es über den Kampf geht, hundertprozentig fitte Spieler, die keinen Trainingsrückstand haben."

FC Schalke 04 Westermann ist zurück

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FC Schalke 04: Neuer - Rafinha, Höwedes, Bordon, Schmitz - Kluge, Matip, Rakitic - Farfan, Kuranyi, Sanchez
Borussia Dortmund: Weidenfeller - Owomoyela, Subotic, Hummels, Schmelzer - Bender, Sahin - Blaszczykowski, Zidan, Großkreutz - Valdez
Schiedsrichter: Gräfe (Berlin)

Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal