Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Dortmund gewinnt das Borussia-Duell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach  

Dortmund siegt und bleibt am HSV dran

06.03.2010, 21:25 Uhr | dpa, dpa

Bundesliga: Dortmund gewinnt das Borussia-Duell. Dortmunds Zidan spitzelt den Ball dem Gladbacher Marcel Meeuwis vom Fuß. (Foto: dpa)

Dortmunds Zidan spitzelt den Ball dem Gladbacher Marcel Meeuwis vom Fuß. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Borussia Dortmund hat im Kampf um einen internationalen Startplatz trotz großer Verunsicherung die Nerven bewahrt. Nach zuletzt vier Niederlagen in fünf Spielen gelang der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp am Samstag ein 3:0 (1:0) über Borussia Mönchengladbach. Damit bremste der Revierclub die Talfahrt der vergangenen Wochen und verteidigte den fünften Tabellenrang in der Fußball-Bundesliga erfolgreich.

Dortmund wieder drei Punkte vor Bremen

Vor 79.800 Zuschauern im Signal Iduna Park sorgte Kevin Großkreutz (13.) und Mohamed Zidan (54./70.) am Samstag für den verdienten Erfolg der Gastgeber, die nun wieder drei Punkte vor Verfolger Bremen liegen. Dagegen musste Mönchengladbach die erste Schlappe seit dem 21. Spieltag hinnehmen.

BVB zwingt Gladbach von Beginn an zu Fehlern

Eine Woche nach der schmerzlichen Derby-Niederlage beim FC Schalke waren die BVB-Profis sichtlich um Wiedergutmachung bemüht. Mit hoher Laufbereitschaft und konsequentem Pressing zwangen sie den Gegner zu Fehlern. Das hohe Anfangstempo machte sich schnell bezahlt. Gleich die erste Möglichkeit nutzte Großkreutz zur Führung. Nach sehenswertem Zuspiel von Zidan erzielte der offensive Mittelfeldspieler aus kurzer Distanz seinen vierten Saisontreffer.

Wenige weitere Torchancen bis zur Pause

Dieser Rückstand machte den Gästen sichtlich zu schaffen. Eine zu hohe Fehlpassquote verhinderte konstruktives Angriffsspiel. Deshalb bestimmte Dortmund weiterhin das Spiel, konnte das Plus beim Ballbesitz jedoch nur selten zum Herausspielen von Torchancen nutzen. Nur Marcel Schmelzer (35.) und Zidan (43.) waren bei von Gladbach- Keeper Logan Bailly gehaltenen Schüssen von der Strafraumgrenze dem 2:0 nahe. Weil sich auch auf der Gegenseite vor dem Tor wenig tat, hielt sich der Unterhaltungswert der Partie bis zur Pause in Grenzen. Ein Kopfball von Roel Brouwers (39.) landete direkt in den Armen von BVB-Torhüter Roman Weidenfeller.
Transfermarkt Magath nicht traurig, wenn Kuranyi geht

Zidan ist der Mann des Spiels

Auch nach Wiederanpfiff änderte sich das Kräfteverhältnis wenig. Wie schon in der ersten Hälfte glückte dem weiterhin überlegenen BVB ein frühes Tor. Der fleißige Zidan schloss ein Solo mit einem sehenswerten Fernschuss in den Torwinkel ab und sorgte damit für die Vorentscheidung. Der Widerstand der Gäste, bei denen der kurz zuvor eingewechselte Rob Friend (64.) die Chance zum Anschlusstreffer leichtfertig vergab, war damit gebrochen. Nach schönem Zuspiel von Lucas Barrios erhöhte Zidan mit seinem fünften Saisontreffer auf 3:0.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal