Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: St. Pauli in München unter Druck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

25. Spieltag - Sonntagsspiele  

St. Pauli in München unter Druck

07.03.2010, 10:09 Uhr | t-online.de, dpa, sid, dpa

2. Bundesliga:  St. Pauli in München unter Druck. Marius Ebbers vom FC St. Pauli (l.) im Zweikampf mit dem Münchener Matthieu Beda.

Marius Ebbers vom FC St. Pauli (l.) im Zweikampf mit dem Münchener Matthieu Beda. (Quelle: imago)

Beim FC St. Pauli grassiert die Angst vor dem Absturz. Im Kampf um einen der Aufstiegsplätze schien der Elf vom Millerntor zuletzt die Luft auszugehen. Nach drei Spielen ohne Sieg und Tor ist der FC St. Pauli bei 1860 München (ab 13.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) gefordert. Von einer Krise beim Kiez-Club will Sport-Geschäftsführer Helmut Schulte aber nichts wissen. "Wenn überhaupt, dann stecken wir in einer Ergebniskrise", sagte Schulte im "kicker".

Schulte, der seinen Vertrag beim hanseatischen Traditionsverein unlängst bis 2013 verlängert hat, ist aber fest von der Wende überzeugt. "Unser Weg wird uns zum Erfolg führen. Völlig egal, was in München passiert."

Euphorie in Augsburg

Von der Hamburger Schwächephase hat besonders der FC Augsburg profitiert. Seit acht Spielen ist das Team des aufstiegserfahrenen Trainers Jos Luhukay nun schon ungeschlagen und rangiert hinter Kaiserslautern auf Platz zwei. Aus dem Jäger ist nun der Gejagte geworden, die Euphorie beim FCA kennt keine Grenzen. Beim Heimspiel gegen den SC Paderborn (ab 13.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) werden mehr als 20.000 Fans erwartet, doch Luhukay mahnt. "Wir bleiben selbstkritisch."

Auswärtsstarke Zebras in Berlin

An der Alten Försterei in Berlin treffen sich beim Duell zwischen Union Berlin und dem MSV Duisburg (ab 13.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) zwei Mannschaften, die nach der Winterpause nicht recht in Schwung kommen. Der Gastgeber hat von den letzten sechs Auftritten nur einen gewonnen (3:2 gegen Koblenz). Zuhause sind die Berliner allerdings seit fünf Begegnungen ungeschlagen. Der MSV hat im Jahr 2010 erst einen Dreier eingefahren (2:1 in Bielefeld) und hat zudem auswärts mehr Punkte geholt (22) als im heimischen Stadion (17).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017