Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hockey-WM: Deutschland vor Einzug ins WM-Halbfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hockey-WM  

Hockey-Herren vor Einzug ins WM-Halbfinale

19.06.2012, 15:32 Uhr | dpa, dpa

Hockey-WM: Deutschland vor Einzug ins WM-Halbfinale. Oliver Korn jubelt über seinen Ausgleich gegen die Niederlande. (Foto: dpa)

Oliver Korn jubelt über seinen Ausgleich gegen die Niederlande. (Foto: dpa)

Titelverteidiger Deutschland steht bei der Hockey-Weltmeisterschaft in Indien dicht vor der Halbfinal-Qualifikation. Im Duell der Erzrivalen erkämpfte sich der WM-Champion von 2002 und 2006 in Neu Delhi ein ebenso wertvolles wie verdientes 2:2 (0:1) gegen Tabellenführer Niederlande (10 Punkte) und hat als Zweiter der Gruppe A das Weiterkommen weiterhin selbst in der Hand.

Am Dienstag genügt der verjüngten Elf von Bundestrainer Markus Weise (8) ein Sieg über Neuseeland (6), um die Vorschlussrunde sicher zu erreichen, zumal der mit 9:2 gegen Kanada siegreiche Verfolger Südkorea (7) gegen "Oranje" antreten muss. Die Tore für die DHB-Auswahl erzielten Oliver Korn (44.) und Jan-Marco Montag (63.).

Weise: "Hätten Sieg verdient gehabt"

"Meine Mannschaft hat ein gutes Spiel gegen einen der Favoriten gemacht. Wir hatten eine tolle Einstellung und hätten sogar einen Sieg verdient gehabt", sagte Weise nach dem spannenden Match. Dass es kein Happy End gab, ärgerte Benjamin Weß: "Wir sind super enttäuscht, hatten Chancen, direkt ins Halbfinale zu gelangen. Wenn man sechs Minuten vor Schluss führt und nicht gewinnt, ist es sehr ärgerlich."

England steht vorzeitig im Halbfinale

In der Gruppe B hatte Europameister England (12) als erstes Team das Halbfinale erreicht. Die Briten setzten sich mit 3:2 (1:0) gegen Gastgeber Indien durch und gewannen auch ihr viertes Vorrundenspiel. Als souveräner Tabellenführer sind die Engländer nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze zu verdrängen. Gute Chancen auf das zweite Ticket zur Vorschlussrunde hat Australien (9), dass das Verfolgerduell mit 2:0 (1:0) gegen Spanien (6) gewann.

Jessulat beim 0:1 machtlos

Gegen die Niederlande stand erneut Tim Jessulat als Vertreter von Stammtorwart Max Weinhold zwischen den Pfosten. "Tim hat seine Sache bisher gut gemacht", lobte Weise den Hamburger, der bereits das 4:3 gegen Argentinien mit starken Paraden festgehalten hatte. Gegen das Oranje-Team war der 30-Jährige nach 23 Minuten jedoch machtlos, als Wouter Jolie (23.) die zweite Strafecke vollstreckte. Jessulat konnte den strammen Schuss lediglich hoch ins Tor lenken.

Deutsches Team bleibt in erster Hälfte blass

Seine Vorderleute taten sich wie schon gegen Argentinien schwer. Abstimmungsschwierigkeiten im Aufbauspiel waren unübersehbar und auch der Abschluss vor dem gegnerischen Tor klappte nicht. So ließ in der von Taktik bestimmten Begegnung Philip Witte (19.) die beste deutsche Einschussmöglichkeit vor der Pause ungenutzt - eine Riesenchance.

Korn bricht den Bann

Nach dem Wechsel zog die DHB-Elf das Tempo an. Und nachdem Witte (38./40.) erneut zweimal knapp gescheitert war, erlöste Korn - bedrängt von Gegenspieler Robert van der Hörst - die Deutschen, als er ein schönes Zuspiel von Christoph Menke im Gehäuse von Guus Vogels unterbrachte. Nun ging es auf dem Feld hin und her, gab es Chancen hüben wie drüben, nun war es allmählich das erwartete Spitzenspiel. Vorne lief das Spiel nun deutlich schwungvoller, hinten stand erneut Jessulat seinen Mann. Und als dann nach Martin Häners Lattenschuss Montag zum 2:1 abstaubte, war der Sieg nah. Doch als Jessulat einmal nicht ganz im Bilde war, nutzte Teun de Nooijer dies zum Ausgleich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal