Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Bielefeld will mit St. Pauli gleichziehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arminia Bielefeld - Karlsruher SC  

Bielefeld will mit St. Pauli gleichziehen

08.03.2010, 13:42 Uhr | t-online.de, sid, t-online.de, sid

2. Bundesliga: Bielefeld will mit St. Pauli gleichziehen. Nils Fischer (li.) gegen KSC-Spieler Alexander Iashvili (Foto: imago)

Nils Fischer (li.) gegen KSC-Spieler Alexander Iashvili (Foto: imago)

Bielefeld könnte der Gewinner des 25. Spieltags der 2, Fußball-Bundesliga werden: Denn nachdem der FC St. Pauli bei 1860 München verloren hat, kann die Arminia mit einem Dreier gegen den Karlsruher SC (ab 20 Uhr im t-online.de Live-Ticker) nach Punkten mit den Hansestädtern gleichziehen. Und die aktuelle Form spricht durchaus für Bielefeld, das drei seiner letzten vier Spiele gewonnen hat. Dagegen ist der KSC in der Rückrunde noch überhaupt nicht in Schwung gekommen: Er hat sechs seiner sieben Spielen verloren.


Ersatz für Kauf noch nicht klar

Bielefelds Trainer Thomas Gerstner muss auf Rüdiger Kauf, der im Hinspiel noch in der Startelf stand, wegen seiner Gelb-Sperre verzichten. Wer für Kauf als Sechser aufläuft, steht noch nicht fest. Auch Jonas Kamper ist fehlt, da er seine Verletzung noch nicht komplett auskuriert hat. Dagegen stehen Michael Lamey, Oliver Kirch und Chris wieder zur Verfügung.

KSC will Ex-Karlsruher Federico "an die Kette legen"

Beim KSC fehlen Serhat Akin (Prellung am Knie) und Michael Mutzel (Achillissehnenverletzung) sowie die Langzeitverletzten Matthias Langkamp, Massimilian Porcello, Dino Drpic und Christian Timm. Dennoch kündigte Trainer Markus Schupp an, gegen die Arminia "kämpferisch alles geben" zu wollen. Besonders der ehemalige KSC-Torjäger Giovanni Federico, der in der laufenden Spielzeit bereits zwölf Mal für Bielefeld traf, soll "an die Kette gelegt“ werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal