Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Schumacher vertritt Fahrer in Strecken-Kommission

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Schumacher bekommt offiziellen Posten

11.03.2010, 19:26 Uhr | dpa,sid, sid, dpa

Formel 1: Schumacher vertritt Fahrer in Strecken-Kommission. Michael Schumacher vertritt die Fahrer in der Strecken-Kommssion. (Foto: dpa)

Michael Schumacher vertritt die Fahrer in der Strecken-Kommssion. (Foto: dpa)

Formel-1-Rückkehrer Michael Schumacher ist zum Vertreter der Fahrer in die Streckenkommission berufen worden. Das teilte der Internationale Automobilverband FIA nach einer Sitzung seines Motorsport-Weltrats in Bahrain mit.

Schumacher wird dort seine Rennrückkehr feiern. Der siebenmalige Weltmeister war nach seinem bis dato letzten Grand Prix am 22. Oktober 2006 ausgestiegen.

Grand Prix in Indien 2011

Darüber hinaus traf das World Motor Sport Council der FIA in Manama noch weitere Entscheidungen. 2011 wird es erstmals einen Großen Preis von Indien geben. Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone informierte die FIA-Vertreter darüber offiziell.

13. Startplatz neu ausgeschrieben

Ob dann auch das USF1-Team dabei sein wird, ist völlig offen. Die Amerikaner hatten kurzfristig auf ihren Einstieg in dieser Saison verzichtet und darum gebeten, ihren Platz bis 2011 freizuhalten. Das World Council entschied allerdings, den 13. Startplatz und einen Reserveplatz komplett neu auszuschreiben, und erteilte FIA-Präsident Jean Todt das Mandat, USF1 mit der "angemessensten" Sanktion zu belegen. Nur eine Formalie war angesichts seiner Erfahrungen aus der GP2-Serie die Erteilung der für die Formel 1 notwendigen Super-Lizenz an den Inder Karun Chandhok, der erst in der vorigen Woche vom neuen Hispania-Team verpflichtet worden war.

FIA will bei WADA dabei sein

Überprüfen will die FIA ihre Doping-Regularien, mit dem Ziel, Mitglied des Codes der Welt-Anti-Doping-Agentur zu werden. Präzisiert wurde zudem das Anklageverfahren vor dem World Council, in dem der FIA-Präsident die Rolle eines Anklägers übernimmt, an Entscheidungen aber nicht beteiligt ist.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal