Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari: Kommen die Roten schon bald mit einer B-Version?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ferrari  

Kommen die Roten schon bald mit einer B-Version?

17.03.2010, 11:59 Uhr | motorsport-total.com, Motorsport-Total.com

Ferrari: Kommen die Roten schon bald mit einer B-Version?. Doppelsieg in Bahrain - und schon schraubt man bei Ferrari am neuen Wagen (Foto: imago)

Doppelsieg in Bahrain - und schon schraubt man bei Ferrari am neuen Wagen (Foto: imago) (Quelle: imago)

Im Gegensatz zur vergangenen Saison gelang Ferrari in der arabischen Wüste von Bahrain ein Saisonstart nach Maß: Fernando Alonso und Felipe Massa profitierten beim ersten Rennen des Jahres von den Schwierigkeiten bei Sebastian Vettel und feierten einen souveränen Doppelsieg. Daran möchten die Roten freilich anknüpfen - möglicherweise mit einer neuen Version des F10.

Laut italienischen Medienberichten soll Ferrari schon seit geraumer Zeit damit beschäftigt sein, ein umfangreiches Update am neuen Rennwagen vorzunehmen.

Gewaltige Entwicklungsstufe des Doppeldiffusors

Zentrales Element dieses neuen Pakets ist offenbar eine gewaltige Entwicklungsstufe am Doppeldiffusor, die angeblich nicht in den bisherigen F10-Rennwagen eingebaut werden kann. Daher soll Ferrari derzeit an einer B-Autoversion arbeiten. Wie "Autosprint" berichtet, soll Giuseppe Azzollini federführend in diesem Projekt agieren. Der CFD-Experte heuerte nach dem plötzlichen Toyota-Aus noch im vergangenen Jahr bei Ferrari an und soll sich schon seit Monaten mit einem Diffusorkonzept auseinander setzen, das in dieser Form möglicherweise am Toyota-Fahrzeug für 2010 zum Renneinsatz gekommen wäre.

Motorkühlung zunächst im Fokus

Noch ist aber nicht bekannt, ob in Maranello tatsächlich an einer B-Version des F10 gearbeitet wird. Im Fokus der Aufmerksamkeit von Ferrari dürfte zunächst ohnehin die Motorenkühlung stehen, denn in diesem Bereich hatten die Roten beim Saisonauftakt in Bahrain noch einige Defizite. "Daran arbeiten wir, um solche Probleme künftig auszuschließen", verspricht Teamchef Stefano Domenicali.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal