Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

TSV 1860 München stoppt Frankfurts Aufwärtstrend

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Löwen stoppen Frankfurts Aufwärtstrend

21.03.2010, 14:18 Uhr | t-online/sid, sid, t-online.de

Nach sieben ungeschlagenen Partien kassierte der FSV Frankfurt am 27. Spieltag wieder eine Niederlage. Die Hessen unterliegen bei 1860 München mit 1:2 (0:1). Doppelt bitter, da der direkte Konkurrent um einen Nichtabstiegsplatz, Rot Weiß Oberhausen, einen 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den Karlsruher SC landete. Das dritte Sonntagsspiel zwischen Union Berlin und Alemannia Aachen endete torlos.

Dritter Sieg in Serie für die Löwen

Mit 26 Punkten haben die Frankfurter auf dem Relegationsrang drei Zähler Rückstand auf den rettenden 15. Platz. Gastgeber 1860 feierte dagegen durch die Treffer von Djordje Rakic (37. Minute) und Alexander Ludwig (76.) den dritten Sieg in Serie. Frankfurt gelang in der Schlussphase nur noch das Anschlusstor durch Sead Mehic (80.). Das Spiel fand vor einer Kulisse von nur 13.300 Zuschauern statt - der DFB hatte als Strafe nach dem Skandalspiel gegen Rot Weiß Ahlen Anfang Februar nicht mehr zugelassen.

Berlin steckt im Mittelfeld fest

Union hat das Siegen verlernt. Der Aufsteiger bleibt mit 36 Punkten auf Rang zehn im Tabellen-Mittelfeld stecken. Doch auch die Gäste aus Aachen, die noch nie an der Alten Försterei gewannen, konnten nicht überzeugen. Vor allem in der Offensive zeigten sich beide Teams ohne Durchschlagskraft. Aachen hat in den vergangenen neun Spielen nur acht Punkte geholt und muss mit nun 34 Zählern zumindest auf der Hut sein, um nicht noch in die Abstiegsregion zu geraten.

Oberhausen verschafft sich Luft

Rot-Weiß Oberhausen ist der erhoffte Befreiungsschlag im Kampf um den Kassenverbleib gelungen. Vor 4768 Zuschauern im Niederrheinstadion sorgte Angreifer Ronny König (69.) am Sonntag für den einzigen Treffer. Damit konnte der Gastgeber den Abstand zum Relegationsplatz auf fünf Punkte vergrößern. Der KSC verpasste dagegen die Chance, sich wohl endgültig aus dem Abstiegskampf zu verabschieden. So müssen die Badener weiter zittern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FAN total - FC St. Pauli
"Das Glück ist zurück"

Sina ist vom Kämpferherz ihrer Paulianer beim Sieg in Cottbus schwer beeindruckt. Video

Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal