Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Glocks Virgin-Team darf den Tank vergrößern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Glocks Virgin-Team darf den Tank vergrößern

26.03.2010, 07:53 Uhr | dpa, dpa

Glocks Virgin-Team darf den Tank vergrößern. Nach der Entscheidung zur Tank-Vergrößerung muss das Virgin-Racing-Team am Boliden basteln. (Foto: imago)

Nach der Entscheidung zur Tank-Vergrößerung muss das Virgin-Racing-Team am Boliden basteln. (Foto: imago)

Gute Nachrichten für Timo Glock: Sein Team Virgin Racing darf den zu klein konstruierten Tank am Rennwagen vergrößern. Charlie Whiting, der Technische Direktor des Internationalen Automobil-Verbandes FIA, entschied eine entsprechende Anfrage positiv. "Wir danken der FIA, dass sie uns diesen Umbau erlaubt", sagte Virgins Technischer Direktor Nick Wirth.

Zehn Liter zu wenig

Neueinsteiger Virgin war bei der Berechnung des Benzinbehälters ein Fehler unterlaufen, so dass die beiden Piloten Glock und Lucas di Grassi bei einigen Rennen das Ziel wohl nicht erreichen würden. Angeblich sollen um die zehn Liter zu wenig in den Tank passen. Je nach Grand-Prix-Strecke und Wetterbedingungen verbraucht ein Formel-1-Auto zwischen 220 und 240 Liter. Beim Saisonauftakt in Bahrain waren beide Virgin-Fahrer vorzeitig ausgeschieden - allerdings aus anderen Gründen.

Weitere Tests benötigt

Beim Großen Preis von Australien und den folgenden beiden Überseerennen in Malaysia und China muss das Team des britischen Milliardärs Richard Branson allerdings mit dem bisherigen Tankvolumen auskommen. Voraussichtlich kann der Fehler erst bis zum Europa-Auftakt in Barcelona am 9. Mai behoben werden. Zudem ist ein neuer Crashtest nötig.

Neues Chassis zur europäischen Rennsaison

"Während der Wintertests und beim Debütrennen in Bahrain wurde klar, dass unsere Tankkapazität arg am Limit ist und dass es unter bestimmten Umständen zu Problemen kommen könnte, wenn wir uns nicht darum kümmern", sagte Wirth. Auf das Team wartet zunächst also viel Arbeit: "Jetzt muss die Tankkapazität entsprechend angepasst werden. Wir hoffen, das neue Chassis im Frühstadium der europäischen Rennsaison einsetzen zu können."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2010?

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal