Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Michael Schumacher in Malaysia: "Ich habe riesigen Spaß"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 - GP von Malaysia  

Schumi in Malaysia: "Ich habe riesigen Spaß"

01.04.2010, 09:36 Uhr | t-online.de/motorport.total.com, Motorsport-Total.com, t-online.de

Michael Schumacher in Malaysia: "Ich habe riesigen Spaß". Gut gelaunt in Kuala Lumpur: Michael Schumacher. (Foto: dpa)

Gut gelaunt in Kuala Lumpur: Michael Schumacher. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Zwei Grands Prix hat das neue Mercedes-Werksteam in dieser Saison bereits absolviert, doch vom Sieg waren die Silberpfeile in Bahrain und Australien noch vergleichsweise weit entfernt. Michael Schumacher präsentiert sich dennoch in Kuala Lumpur in blendender Laune. Der Mercedes-Fahrer glaubt weiter an seine Titelchance: "Wir haben doch noch alle Möglichkeiten. Ich habe die WM ganz sicher noch nicht aufgegeben. Das ist viel zu früh", sagte der siebenmalige Weltmeister, der in internationalen Medien bereits in die Kritik geraten ist. "Die Leute denken vielleicht, dass ich nichts gezeigt habe. Aber ich sehe das anders. Ich bin wirklich zufrieden mit meiner Leistung."

Und Schumi ergänzte sein Saisonziel Nummer eins: "Wisst ihr was? Der Druck, die Erwartungshaltung – das ist mir alles total egal. Mir geht es wirklich nur darum, Spaß zu haben. Und ganz im Ernst, ich kann allen nur sagen: Ich habe einen riesigen Spaß."

"Schauen auf einen Podiumsplatz"

Für das "Sauna-Rennen" von Sepang (am Ostersonntag ab 9.45 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) haben sich die Silberpfeile einiges vorgenommen. "Wir schauen an diesem Wochenende auf einen Podiumsplatz", sagte Schumacher. Man sei nicht "zu weit weg" und zuversichtlich, dass da noch einiges kommen wird", sagte der Kerpener. Allerdings war bislang der Mercedes-Bolide noch nicht so schnell wie einige Konkurrenten.

Schumi kann's noch - nur Mercedes ist noch nicht so weit

"Wir haben momentan nicht das konkurrenzfähigste Auto," weiß auch Schumacher. "Die entscheidende Frage ist: Wie lange brauchen wir, um das Auto nach ganz vorne zu entwickeln? Und da bin ich optimistisch." Denn an dieser Aufholjagd arbeitet Mercedes mit Hochdruck.

Rosberg: "Viele Entwicklungen in Vorbereitung"

'Wir wollen so auftreten, wie unsere Hauptrivalen - McLaren und Red Bull", sagte Nico Rosberg: "Wir haben noch viele Entwicklungen in Vorbereitung, wir geben nicht auf." Teamchef Ross Brawn räumt ein, dass man noch nicht soweit sei, "ganz an der Spitze mitzufahren". Mit vier Ergebnissen in den Punkterängen in den ersten beiden Rennen liege man in der Konstrukteurs-WM allerdings auf Platz drei. "Daran wollen wir anknüpfen und weiter Punkte sammeln, während wir unser Auto weiter verbessern", sagte der Brite.

Brawn erklärt Schumis Welt

Brawn sieht diese Situation als Vorteil für Schumi, der als leidenschaftlicher Entwickler gilt. "Diese Herausforderung bringt Spaß mit sich", sagte der Teamchef. "Wenn du etwas erreichst, dann hast du natürlich Freude daran. Hätte Michael ein perfektes Auto vorgefunden und wäre er damit sofort vorneweg gefahren, dann hätte er dabei sicherlich nicht so viel Spaß gehabt wie jetzt. Denn nun kann er dem Team dabei helfen, dorthin zu gelangen, wo wir sein müssen", erläutert Brawn.

Haug will "in Sepang weiter punkten"

Mercedes-Sportchef Norbert Haug meinte mit Blick auf das Rennen in Malaysia: "Unser Ziel ist es, in Sepang weiter zu punkten und die Basis für fortgesetzte technische Verbesserungen zu schaffen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
UMFRAGE
Wer gewinnt den Großen Preis von Malaysia?

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal