Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

SC Freiburg verspielt Führung gegen den VfL Bochum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

SC Freiburg - VfL Bochum  

Bochum bremst Freiburger Vormarsch

03.04.2010, 19:28 Uhr | dpa, dpa

SC Freiburg verspielt Führung gegen den VfL Bochum. Lewis Holtby hat im Zweikampf mit Freiburgs Oliver Barth alle Hände voll zu tun. (Foto: dpa)

Lewis Holtby hat im Zweikampf mit Freiburgs Oliver Barth alle Hände voll zu tun. (Foto: dpa)

Weder der SC Freiburg noch der VfL Bochum haben im Schlüsselspiel um den Klassenverbleib in der Bundesliga den richtigen Dreh gefunden. Die beiden Kellerkinder trennten sich in Freiburg 1:1 (1:1) und verpassten damit beide den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Die Tore erzielten vor 21.500 Zuschauern Papiss Cissé (18.) für Freiburg sowie Christoph Dabrowski (23.) für die Gäste.

Freiburg ließ nach zuvor vier Punkten in zwei Spielen die Chance aus, mit dem zweiten Heimsieg in Folge auch die Gäste wieder ganz tief in den Abstiegskampf hineinzuziehen. Der VfL hielt den direkten Konkurrenten zwar drei Punkte auf Distanz, wartet aber weiter auf den ersten Sieg seit dem 2:1 gegen Hoffenheim Mitte Februar.

Starke personelle Veränderungen beim VfL Bochum

Bei den Gästen setzte Trainer Heiko Herrlich nach sechs Spielen ohne Sieg schon mit der Aufstellung ein Zeichen: Gleich fünf Akteure aus der Startelf beim 1:2 gegen Eintracht Frankfurt fanden sich auf der Bank wieder, darunter VfL-Prominenz wie Kapitän Marcel Maltritz und Angreifer Vahid Hashemian. Neu ins Team rückten Pfertzel und Yahia in der Viererkette sowie Bönig, Freier und Dedic im Mittelfeld.

Freiburg dominiert die Anfangsphase

Dennoch kam der Sportclub, der die Partie zur Unterstützung einer städtischen Kampagne unter das Motto "Heimspiel für das Klima" gestellt hatte, schneller auf Betriebstemperatur. Die Gastgeber begannen mit dem Aufwind der vergangenen Spiele bissig und hatten schnell die erste dicke Gelegenheit zur Führung. Doch zunächst Flum und im zweiten Anlauf der für den gelbgesperrten Makiadi in die Mannschaft gekommene Cissé ließen die Doppelchance (7.) ungenutzt. Nur gut zehn Minuten später konnte Cissé dann ein Zuspiel von Butscher aus kurzer Distanz ins Tor schieben, nachdem Gäste-Keeper Philipp Heerwagen eine Ecke von Schuster unterlaufen hatte.

Dabrowski gelingt der Ausgleichstreffer

Wer aber gedacht hatte, dass der Widerstand der ohnehin unsicher wirkenden Bochumer damit schon gebrochen war, sah sich getäuscht. Nur fünf Minuten später war Ersatz-Kapitän Dabrowski bei einem Freistoß von Christian Fuchs zur Stelle und köpfte das 1:1. Kurz schien Freiburgs Schwung zu erlahmen, doch der SC hielt das Tempo hoch und erspielte sich schon bald die nächsten Chancen. Eine Ecke von Schuster (28.) klatschte an den kurzen Pfosten und einen Kopfball von Mohamadou Idrissou entschärfte Heerwagen ebenso wie mit etwas Glück einen Schuss des in den Strafraum gedribbelten Jäger (45.).

Freiburg auch in Durchgang zwei mit mehr Offensivdrang

Auch nach dem Seitenwechsel war dem SC anzumerken, dass er einen Dreier noch dringender nötig hatte als das mit drei Zählern mehr angereiste Revier-Team. Nach einer weiteren Unsicherheit von Heerwagen bei einem hohen Ball hatte Abdessadki (52.) die erneute Freiburger Führung auf dem Fuß, traf aber nur das Außennetz. Die Gastgeber drängten weiter, ließen aber auch bei Versuchen von Schuster (59./63.) die letzte Präzision vermissen, Bochum hatte noch durch Fuchs (62.) die Gelegenheit zum Siegtreffer. In der Schlussphase hätten Butscher (82.) oder Schuster die Freiburger Fans fast noch jubeln lassen, doch Bochums Defensive hielt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal