Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Nürnberg setzt sich gegen Mainz 05 vom Keller ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05  

Nürnberg setzt sich vom Keller ab

03.04.2010, 19:27 Uhr | dpa, dpa

1. FC Nürnberg setzt sich gegen Mainz 05 vom Keller ab. Der Mainzer Schürrle im Zweikampf mit Nürnbergs Dennis Diekmeier (Foto: dpa)

Der Mainzer Schürrle im Zweikampf mit Nürnbergs Dennis Diekmeier. (Foto: dpa)

Dank des vierten Heimsieges hat der 1. FC Nürnberg einen großen Schritt Richtung Klassenverbleib in der Bundesliga gemacht. Beim 2:0 (2:0) im Aufsteiger-Duell gegen den harmlosen FSV Mainz 05 waren Mike Frantz (14. Minute) und Maxim Choupo-Moting (40.) die Torschützen für die Franken, die beim verdienten Heimsieg fast 90 Minuten in Überzahl spielten. Denn Mainz verlor nicht nur die Punkte, sondern früh auch Andreas Ivanschitz, der in der 4. Minute die Rote Karte wegen grober Unsportlichkeit sah.

Gegen die auswärtsschwachen 05er blieben die Nürnberger zum vierten Mal nacheinander zu Hause ohne Niederlage. Durch den eigenen Auftritt und dem 1:1 zwischen dem SC Freiburg und dem VfL Bochum rückte der Club auf Rang 14 vor.

Frantz trifft erneut

Schon in der ersten Spielhälfte stellten die Nürnberger die Weichen für den wichtigen Sieg im Tabellenkeller. Nach feinem Zuspiel des herausragenden Marcel Risse erzielte Frantz eine Woche nach dem Premieren-Treffer in Bremen sein zweites Bundesliga-Tor. Wieder Risse bereitete auch das 2:0 vor. Die Flanke von der rechten Seite spitzelte diesmal Choupo-Moting an FSV-Keeper Heinz Müller vorbei. Schon vor den beiden Toren war Ivanschitz' versuchter Tritt gegen Javier Pinola mit Rot geahndet worden.

Ottl trifft den Pfosten

Vor den Treffern und dem Platzverweis war es vor 41.222 Zuschauern im Frankenstadion gleich turbulent losgegangen - und zwar mit einem Schreckmoment für den Gastgeber. Nach einem Kopfball von Nikolce Noveski nach nur 30 Sekunden war aber FCN-Torwart Raphael Schäfer zur Stelle. Fast im Gegenzug traf Andreas Ottl den Pfosten - das erste von drei Mal Aluminium vor der Pause. Gleich zweimal scheiterte Ilkay Gündogan (8./43.) im zwischen dem 1:0 und 2:0 an Höhepunkten armen Spiel an der Latte.

Niveauarme Hälfte zwei

Hatte die Partie kurz vor dem Seitenwechsel noch einmal Fahrt aufgenommen, so verflachte das Spiel nach der Pause gleich wieder. Kein Aufbäumen bei den Mainzern, kein Nachlegen vom Club. Nur die Aluminium-Statistik schraubten die Franken schnell hoch, denn der überragende Risse traf mit seinem 20-Meter-Schuss die Latte (58.).

Mainz ohne Offensiv-Power

Ohne den rotgesperrten Aristide Bancé fehlte Mainz vorne die Durchschlagskraft und zu zehnt wurde in der Schlussphase erst gar nicht mehr zur Aufholjagd geblasen. Großartig Akzente setzte auch das Gastgeber-Team von Trainer Dieter Hecking nicht mehr und begnügte sich mit dem verdienten und ungefährdeten 2:0.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal