Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Pferdesport: Trabrennfahrer von Gespann überlaufen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pferdesport  

Unfall auf Rennbahn: Gespanne überlaufen Fahrer

06.04.2010, 17:00 Uhr | dpa, sid, sid, dpa

Pferdesport: Trabrennfahrer von Gespann überlaufen. Top-Speed auf der Rennbahn: Ein Sulky beim Trabrennen. (Foto: imago)

Top-Speed auf der Rennbahn: Ein Sulky beim Trabrennen. (Foto: imago)

Auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Im Verlauf der dritten Tagesprüfung stürzte der 48 Jahre alte Amateurfahrer Frank Terhardt aus dem Sulky seines an vierter Position liegenden Hengstes Noble Feeling. Er wurde von nachfolgenden Gespannen, die nicht mehr ausweichen konnten, überlaufen. Wie die Rennleitung rund eine Stunde nach dem Unfall bekanntgab, blieb Terhardt zunächst bewusstlos auf der Bahn liegen, konnte von Notärzten aber reanimiert werden. Anschließend wurde der Landwirt mit Verdacht auf Herzinfarkt in ein Gelsenkirchener Krankenhaus gebracht. Ein anderer Fahrer berichtete, dass Terhardt plötzlich zusammengesackt und kurz darauf aus dem Sulky gekippt sei.


"Noble Feeling" führerlos

Unmittelbar nach dem Sturz von Terhardt lief Noble Feeling führerlos über das Gelände, konnte im Zielbereich aber eingefangen werden. Der Rennbetrieb wurde nach einer Unterbrechung von etwa 90 Minuten mit dem Neustart des dritten Laufs fortgesetzt.

Terhardt mit über 70 Siegen

Der Trabrennsport hat in der Familie Terhardt eine lange Tradition, die bereits fünf Generationen zurückreicht. Frank Terhardts Vater Willi war ebenfalls ein bekannter Amateurfahrer. Zusammen kauften Vater und Sohn vor einigen Jahren den heute achtjährigen Hengst Noble Feeling, mit dem Terhardt auch am Start war. Frank Terhardt, der in seiner bisherigen Karriere mehr als 70 Siege einfuhr, lebt mit seiner Familie in Rheinberg. Er betreibt dort als Landwirt eine kleine Rinderzucht.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal