Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Ein Schnorchel für mehr km/h

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel1 - Rund um den Rennzirkus  

Ein Schnorchel für mehr km/h

06.04.2010, 17:26 Uhr | t-online.de, t-online.de

Formel 1: Ein Schnorchel für mehr km/h. McLarens F-Schacht sorgt für mehr Geschwindigkeit auf der Geraden. (Foto: imago)

McLarens F-Schacht sorgt für mehr Geschwindigkeit auf der Geraden. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Kein Bolide in der Formel 1 ist auf der Geraden so schnell wie die McLaren von Jenson Button und Lewis Hamilton. Klagten andere Fahrer auf der Strecke über mangelnde Überholmöglichkeiten, kämpften sich Button und Hamilton in den ersten drei Rennen teilweise von den hintersten Startplätzen aus durchs Feld und zeigten mitunter herausragende Überholmanöver. Ihr Plus: die bis zu acht Kilometer pro Stunde höhere Endgeschwindigkeit ihrer Autos.

Geschwindigkeit auf Knie-Druck

Der Schlüssel des Erfolges ist ein kleiner Schacht auf dem Chassis der McLaren, der wie ein Schnorchel funktioniert und die von der Nase kommende Luft ins Auto leitet. Doch erst, wenn die Piloten mit ihrem Knie diesen Schacht verschließen, entfaltet er seine besondere Wirkung. Verschlossen erzeugt er einen Strömungsabriss am Heckflügel, durch den das Auto weniger stark auf die Strecke gepresst und so schneller wird. Einzig in Kurvenpassagen müssen die Fahrer darauf achten, den Schacht wieder freizugeben, da der Anpressdruck sonst zu gering wäre und die Autos aus den Kurven fliegen würden.

Vettel: „Besser als KERS“

Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel ist begeistert und neidisch zugleich. „Das System ist besser als KERS“, sagte der Sieger von Malaysia. „Das muss bald jeder haben.“ Das Problem: Ein solches System in das Gesamtgefüge eines bestehenden Boliden einzubauen, ist nicht von einem Rennen zum nächsten zu machen. Sauber testete in Malaysia bereits erste Entwicklungsstufen des F-Schachtes, sprach dabei aber bereits von einem völlig neuen „Heckflügelsystem“.

Newey sieht Probleme bei der Umsetzung

Auch Adrian Newey, erfolgreichster Designer der Szene und Chefkonstrukteur bei Red Bull, hat Zweifel an der Umsetzbarkeit in dieser Phase der Saison. „Wir haben die Arbeitsweise dieses Elements verstanden, doch es zum Funktionieren zu bringen ist eine komplett andere Geschichte. Wir wissen nicht, wann wir es rennfertig haben werden", gesteht der Designer. Schwierig ist es auch deswegen, weil McLaren das Chassis von Grund auf um dieses System herum entwickelt hat. Die Regeln verbieten jedoch, das Chassis während der Saison noch mal zu modifizieren. "Alle neuen Elemente müssen daher in die aktuellen Strukturen eingebaut werden", erläutert Newey. "Die Entwicklungsrate ist aber hoch, und die Geschwindigkeit, mit der neue Teile an die Strecke kommen, ist von großer Wichtigkeit."

Eine Frage der Sicherheit?

Ein anderer Aspekt macht Newey aus Gründen der Sicherheit Sorgen. "Das System stört den Heckflügel und macht damit den Abtrieb zunichte. Wenn man den Fahrer dazu zwingt, eine plötzliche Bewegung zu machen, um die normalen Abtriebswerte zu verändern, dann ist das ein Sicherheitsthema." Ob Red Bull dieses System auf absehbare Zeit einsetzen wird, ist also zumindest fraglich. Denn bisher konnte Sebastian Vettel trotz technischer Schwierigkeiten sicher sein: Sein Red Bull war über die lange Distanz schneller als der McLaren – trotz unterlegener Höchstgeschwindigkeit auf der Geraden.

t-online.de Shop Rennspiele
t-online.de Shop Wii Sports & Fitness

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2010?
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal