Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Doping >

Doping: Experte von Pechsteins Anomalie nicht überzeugt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Doping - Eisschnelllauf  

Experte bezweifelt Blutanomalie bei Pechstein

08.04.2010, 11:00 Uhr | dpa, sid, sid, dpa

Doping: Experte von Pechsteins Anomalie nicht überzeugt. Der Dopingfall Claudia Pechstein kommt nicht zur Ruhe. (Foto: imago)

Der Dopingfall Claudia Pechstein kommt nicht zur Ruhe. (Foto: imago)

Der Expertenstreit um die Doping-Anschuldigungen gegen Claudia Pechstein geht weiter: Der Hämatologe Arnold Ganser von der Medizinischen Hochschule Hannover hat die Verteidigungsstrategie der gesperrten Eisschnellläuferin angegriffen. Ganser hält die Behauptungen seines Professoren-Kollegen Gerhard Ehninger, die erhöhten Retikulozytenwerte der Berlinerin beruhten auf einer vererbten Blutanomalie, für wenig überzeugend. "Seine Aussage ist nicht wissenschaftlich abgesichert", sagte Ganser in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Experte diagnostizierte Sphärozytose

Ehninger, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO), hatte der fünfmaligen Olympiasiegerin Pechstein eine milde Form der Kugelzellen-Anämie (Sphärozytose) bestätigt und ihre zweijährige Sperre aus medizinischer Sicht für haltlos erklärt.

"Keine Störung festgestellt"

Ehninger könne "keinen direkten Nachweis für eine Sphärozytose bieten", so Ganser, der zudem bemängelte, dass der wissenschaftliche Beweis in Form einer Genanalyse und biochemischer Daten fehle. Eine defekte Membranstruktur, wie sie bei dieser Diagnose vorliegen müsste, sei bei Pechstein bisher nicht nachgewiesen worden. "Ich weiß, dass die entsprechende Untersuchung in England gemacht worden ist. Dabei ist keine Störung festgestellt worden", sagte Ganser. Ehninger hatte allerdings hervorgehoben, dass bei etwa 20 Prozent der Patienten, bei denen in England kein Membrandefekt festgestellt werden konnte, dennoch eine Sphärozytose vorliege.

Urteil hat mit Wissenschaft wenig zu tun

Der Direktor der Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation Ganser stellte weiter fest, eine indirekte Beweisführung reiche nicht "für eine Feststellung von solcher Tragweite". Gleichzeitig warf er Ehninger vor, die Gesellschaft für seine Belange instrumentalisiert zu haben: "Die Beweise müssen hieb- und stichfest sein. Stattdessen ist ein persönlich gefärbtes Urteil gefällt worden, das mit Wissenschaft wenig zu tun hat."

Ehninger ist von Pechsteins Unschuld überzeugt

Ehninger hatte gefordert, künftig mehr als nur einen Parameter für eine Doping-Sperre zu betrachten. Der Weltverband ISU hatte Pechstein für zwei Jahre gesperrt, der Internationale Sportgerichtshof CAS diese Sperre bestätigt. Vor dem CAS seien Gutachten in ihr Gegenteil verkehrt oder verfälscht dargestellt worden, so Ehninger, der noch im vergangenen Sommer bei Pechstein ein Doping mit EPO vermutet hatte. "Ich vollziehe keine Rolle rückwärts. Wir wissen jetzt aber, was die Ursachen der erhöhten Retikulozyten sind, die Zweifel sind ausgeräumt", hatte Ehninger vor einigen Wochen bekräftigt.

Anomalie möglicherweise vererbt

Untersuchungen in der Berliner Charite hatten ergeben, dass auch Pechsteins Vater unter Sphärozytose leidet. Damit sei die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Athletin die Anomalie von ihm geerbt hat, erklärte Oberarzt Andreas Weimann. Danach hatte sich Ehninger für eine Petition von Anti-Doping-Experten aus aller Welt beim Internationalen Olympischen Komitee IOC und der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA ausgesprochen.

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher zu Top-Preisen
t-online.de Shop Wii Sports und Fitness

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal