Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Toni Kroos kehrt zum FC Bayern zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Völler bestätigt: Kroos kehrt zum FC Bayern zurück

10.04.2010, 21:51 Uhr | t-online.de, t-online.de

Toni Kroos kehrt zum FC Bayern zurück. Rudi Völler: "Von diesem Deal bzw. dieser Ausleihe haben ja alle profitiert." (Foto: LIGA total!)

Rudi Völler: "Von diesem Deal bzw. dieser Ausleihe haben ja alle profitiert." (Foto: LIGA total!)

Die Leihgabe des FC Bayern, Toni Kroos, wird Bayer Leverkusen im Sommer verlassen und wieder das Trikot des deutschen Rekordmeisters überstreifen. Das bestätigte Rudi Völler gegenüber „LIGA total!“. „Das war zu erwarten. Die Bayern haben das ja schon die letzten Wochen immer wieder gesagt und haben uns noch mal aller Freundschaft ganz klar bestätigt, dass Toni zurückkehren muss“, sagte der Sportdirektor der Leverkusener. Kroos, der beim FC Bayern einen Vertrag bis 2012 besitzt, wechselte im Januar 2009 auf Leihbasis nach Leverkusen, um Spielpraxis zu erlangen.

Flucht vor Klinsmann

Kroos gilt als größtes Talent des deutschen Fußballs. Bei der U-17-WM 2007 in Südkorea führte er die deutsche Nachwuchsnationalmannschaft zum dritten Platz und wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt. Bereits ein Jahr zuvor wechselte er im Alter von 16 Jahren von Hansa Rostock zum FC Bayern. Unter Jürgen Klinsmann hatte Kroos keine Chance auf Einsatzzeiten. Frustriert ließ er sich daraufhin nach Leverkusen ausleihen.

WM-Teilnahme in Reichweite

Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang ihm in dieser Saison der große Durchbruch. Kroos avancierte mit bis dato neun Saisontreffern zum drittbesten Leverkusener Torschützen. Darüber hinaus bereitete er bereits neun Tore vor. Aufgrund seiner starken Leistungen darf der 20-Jährige sogar auf die Teilnahme an der WM 2010 in Südafrika hoffen. Zuletzt debütierte er unter Joachim Löw im Länderspiel gegen Argentinien.

Gespräch mit van Gaal

Kroos zögerte lange, sich deutlich für eine Rückkehr nach München auszusprechen. Gerne wäre er ein weiteres Jahr in Leverkusen geblieben, wo er sich bessere Einsatzchancen ausrechnete. Letztlich allerdings blieb ihm keine andere Wahl, schließlich pochte der FC Bayern auf eine Rückkehr. Ein Gespräch mit Trainer Louis van Gaal soll letztlich alles klar gemacht haben. „Toni hat darum gebeten. Ich finde das gut, weil er wissen will, wie seine Perspektiven bei uns sind“, sagte Manfred Nerlinger in der „tz“. „Von diesem Deal bzw. dieser Ausleihe haben ja alle profitiert“, zog Völler dennoch ein rundherum positives Fazit.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal